Laizer feiern mit so vielen Bräutlingen wie nie zuvor

Lesedauer: 4 Min

So viele Bräutlinge wie nie zuvor, nämlich 18 Stück, sind am Montagmorgen in Laiz „gebräutelt“ worden. Einer der Auserwählten war der Laizer Philipp Kienle, der selbst sieben Jahre lang Bräutlingsgeselle war. Weil er im letzten Jahr geheiratet hat, durfte er diesmal auf die Stange

185 Einladungen haben die Balkenstrecker der Narrenzunft Laiz an die Neubürger, Handwerksmeister, frisch Verheiratete und Ehe-Jubilare verschickt. Ein Ehepaar, das diamantene Hochzeit feierte, hat sich aus gesundheitlichen Gründen von der närrischen Tradition freigekauft, erzählt Zunftmeister Johannes Wolf. Für 18 Laizer aber gab es kein Entkommen: Dicht gedrängt standen sie am Montagmorgen auf dem Anhänger vor dem Laizer Backhaus und warteten auf ihren Trip um den Brunnen am Rathaus. So viele Bräutlinge gab es noch nie, sagt Wolf. „Wenn das so weitergeht, brauchen wir einen zweiten Wagen.“

Auf dem Wagen steht auch Philipp Kienle. Der 33-Jährige ist seit Juli vergangenen Jahres mit seiner Frau Jessica verheiratet und wird dafür gefeiert. Kienle ist Mitglied im Elferrat und war zuvor sieben Jahre lang Bräutlingsgeselle. Das bedeutet, dass er selbst einer der Träger der Bräutlingsstange war. „Ich bin ganz schön aufgeregt“, sagt Kienle direkt vor seinem Ritt um den Brunnen. Der Tag hatte schon früh morgens mit dem Wecken der Bevölkerung angefangen. Anschließend wurden die Musiker von den Bräutlingen bewirtet und es stand die Fahrt zum Backhaus an. Dort wurden nacheinander die Gefeierten um den Brunnen getragen – mal eine, mal zwei Runden. Als Kienle an der Reihe ist, wirft er aus seinem Korb Süßes, Wecken und sogar Mandarinen ins Publikum. Ortsvorsteher Wolfgang Querner und Stefanie Wolf moderieren in der Zwischenzeit, die Musiker begleiten den Tross. Nach zwei Runden ist alles vorbei – Kienle hat es gefallen.

Das könnte nicht das letzte Mal für ihn gewesen sein. Wenn er die elterliche Landwirtschaft übernimmt, gäbe es wieder einen Grund fürs Bräuteln, erzählt er und lacht.

Die folgenden 18 Bräutlinge feierten in Laiz: Giovanni Colaiacomo (Neu im Ortschaftsrat), Fabian Grömminger (Hochzeit und Neubürger), Günther Löffler (Goldene Hochzeit), Stefanie und Andreas Birkle (Hochzeit), Björn Stehle (Neubürger), Sarjoscha Marquardt (Hochzeit und Neubürger), Horst Tittel (Goldene Hochzeit), Anita Lautenbacher (Neubürgerin), Philipp Kienle (Hochzeit), Mirko Hauschild (Neubürger), Frederic Büchle (Neubürger), Astrid Hoffstetter-Kuhlmann (Unternehmerin), Alexander Franzkowiak (Hochzeit), Stephan Protze (Hochzeit), Ralf Baier (Meister KFZ-Technik), Marina Rothmund (Neubürgerin), Thomas Stehle (Neubürger) und Jürgen Schmidtmann (Silberne Hochzeit).

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen