Ladendieb lässt sich nicht vertreiben

Lesedauer: 2 Min

In Sigmaringen erweist sich ein Ladendieb als renitent.
In Sigmaringen erweist sich ein Ladendieb als renitent. (Foto: Archiv)
Schwäbische Zeitung

Ein 18-jähriger Mann ist am Dienstag gegen 16.30 Uhr von einem Ladendetektiv beobachtet worden, wie er in einem Schuhgeschäft in der Straße „In der Au“ Schuhe unter seine Kleidung steckte. Als er bemerkte, dass er beobachtet wurde, stellte er die Schuhe wieder in ein Regal und verließ den Laden. Der Detektiv stellte den Mann zur Rede und bat ihn, den mitgeführten Rucksack vorzuzeigen. Hierbei wurde er vom 18-Jährigen beleidigt, bedroht und zuletzt mit der Hand ins Gesicht geschlagen. Mit einem Cityroller flüchtete er, konnte jedoch kurze Zeit später von Polizeibeamten des Reviers Sigmaringen vorläufig festgenommen werden.

Bis zum Ende des Tages wurde ihm für den Innenstadtbereich ein Platzverweis erteilt, dem er nicht nachkam und stattdessen zum Laden zurückkehrte, um den Detektiv zu provozieren. Als die Beamten erneut hinzugerufen wurden, zeigte sich der 18-Jährige völlig uneinsichtig, weshalb er in Gewahrsam genommen wurde.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen