Kreishandwerkerschaft ehrt Mitglieder

 Kreishandwerksmeister Siegmund Bauknecht (von links) überreicht den Geehrten Joachim Saile, Fidelis Dreher und Karl Brugger die
Kreishandwerksmeister Siegmund Bauknecht (von links) überreicht den Geehrten Joachim Saile, Fidelis Dreher und Karl Brugger die silberne Ehrennadel sowie einen Präsentkorb. (Foto: Kreishandwerkerschaft)
Schwäbische Zeitung

Bei der Mitgliederversammlung der Kreishandwerkerschaft Sigmaringen Anfang Oktober in Hohentengen wurde Kreishandwerksmeister Siegmund Bauknecht als Kreishandwerksmeister für drei Jahre wiedergewählt. Joachim Saile, Fidelis Dreher, Karl Brugger und Gerold Rebholz wurden für langjähriges ehrenamtliches Engagement geehrt.

In seinem Bericht stellte Kreishandwerksmeister Siegmund Bauknecht die aktuelle Situation des Handwerks dar. Eine sehr gute Auftragslage verzeichne vor allem das Baugewerbe. Es folgte ein Vortrag zum Thema IT-Security. Tobias Scheible, Dozent an der Hochschule Albstadt-Sigmaringen, stellte anhand von verschiedenen Beispielen dar, wie Unternehmen von Hacker-Angriffen betroffen sein können.

Neben den Regularien, wie beispielsweise dem Haushaltsplan 2022, standen die turnusmäßigen Neuwahlen der Vorstandschaft und des Kreishandwerksmeisters auf der Tagesordnung. Siegmund Bauknecht aus Ostrach wurde in geheimer Wahl einstimmig als Kreishandwerksmeister für drei Jahre wiedergewählt. Sein Stellvertreter, Lothar Maier aus Inneringen, sowie die weiteren Vorstandsmitglieder Daniela Baisch, Wolfgang Lieb (beide aus Gammertingen), Klaus Strobel (Ostrach) und Rolf Pfänder (Bad Saulgau), wurden ebenfalls einstimmig im Amt bestätigt.

Zum Abschluss der Versammlung ehrte Kreishandwerksmeister Bauknecht Fidelis Dreher (Inzigkofen), Joachim Saile und Karl Brugger (beide aus Ostrach) mit dem silbernen Ehrenzeichen für ihre jahrelange ehrenamtliche Tätigkeit. Das Ehrenzeichen in Gold erhielt Gerold Rebholz aus Sigmaringendorf. Seit 1975 engagiere er sich mit Herzblut für das Bäcker-Handwerk, unter anderem als Vorsitzender der Gesellenprüfungskommission. Ebenso war er von 2011 bis 2020 Obermeister der Bäcker-Innung Sigmaringen.

Das könnte Sie auch interessieren

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen