Klaus Burger wünscht sich ein Hospiz im Kreis Sigmaringen

Lesedauer: 2 Min

Landtagsabgeordneter Klaus Burger wünscht sich ein Hospiz im Kreis Sigmaringen.
Landtagsabgeordneter Klaus Burger wünscht sich ein Hospiz im Kreis Sigmaringen. (Foto: Gustavo Alabiso/epd)

Kreisrat und Landtagsabgeordneter Klaus Burger (CDU) bereitet die Betreuung älterer Menschen Sorgen. In Stuttgart sei er im Arbeitskreis Hospiz tätig. 39 Hospize gebe es in Baden-Württemberg. Der Kreis Sigmaringen sei ein weißer Fleck, was die Hospizversorgung angehe, was mit der Kreisgröße zusammenhänge. „Die spezialisierte ambulante Palliativversorgung (SAPV) ist gut“, so Burger, dennoch wünsche er sich ein Hospiz, beispielsweise in Zusammenarbeit mit dem Zollernalbkreis oder dem Bodenseekreis. Er bat die Kreisverwaltung darum, eine Bedarfsanalyse aufzustellen. Landrätin Stefanie Bürkle stimmte zu, dass es Situationen gebe, in denen die SAPV an ihre Grenzen komme. „Das ist aber auch ein Thema der Kassen und der Trägerstruktur“, so Bürkle. Sie gab an, das Thema wie gewünscht aufzuarbeiten und dem Gremium die Ergebnisse mitzuteilen.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen