Hochschule erhält PV-Anlage

Lesedauer: 2 Min
Auf dem Dach der Hochschule in Sigmaringen baut das Land eine Photovoltaik-Anlage.
Auf dem Dach der Hochschule in Sigmaringen baut das Land eine Photovoltaik-Anlage. (Foto: Amt für Vermögen und Bau)
Schwäbische Zeitung

Auf dem Dach des Gebäudes 900 der Hochschule Albstadt-Sigmaringen ist eine rund 300 Quadratmeter große Photovoltaikanlage in Betrieb genommen worden. Die neue Anlage erzeugt durchschnittlich 62 000 Kilowattstunden Strom pro Jahr. „Neben der positiven Umweltbilanz sollen künftig jedes Jahr etwa 11500 Euro an Stromkosten eingespart werden können. Damit rechnen sich die Investitionen von rund 157 000 Euro nach knapp 14 Jahren“, sagte Finanzstaatssekretärin Gisela Splett (Grüne) laut einer Mitteilung des Ministeriums

Die Rektorin der Hochschule Albstadt-Sigmaringen, Dr. Ingeborg Mühldorfer, sagt über die neue Photovoltaikanlage: „Umweltschutz und Nachhaltigkeit sind für uns an der gesamten Hochschule wichtige Themen. Die neue Anlage passt sehr gut zu uns und unserem Studienangebot, zu dem unter anderem der Bachelorstudiengang Energiewirtschaft und Management zählt.“

Die Photovoltaikanlage in Sigmaringen ist Teil eines energetischen Sonderprogramms für technische Verbesserungen in bestehenden Gebäuden zur Energie- und Wassereinsparung. Nach Angaben des Landes refinanzieren sich die Investitionen über die jeweils eingesparten Energiekosten der Projekte.

Meist gelesen in der Umgebung

Mehr zum Thema

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade