"Ey Mann, wo ist mein Hänger?!" Autofahrer sucht verzweifelt abgestellten Anhänger

Lesedauer: 3 Min
Schwäbische Zeitung

Hinweise zum Verbleib des Pkw-Transportanhängers der Marke EDUARD, amtliches Kennzeichen BI-YF3201, mit einem nicht zugelassenen, schwarzen Audi A3 auf der Ladefläche hat das Polizeirevier Weingarten, unter Telefon 0751/803 66 66 angenommen.

Ein 56-jähriger Mann aus Nordrhein-Westfalen hat einen defekten Autotransportanhänger mit einem schwarzen Audi A3 auf dem Weg von Baindt (Kreis Ravensburg) in Richtung Sigmaringen verloren.

Der ortsunkundige Mann erschien am Samstagabend beim Polizeirevier Weingarten und teilte mit, dass er den Anhänger seit Donnerstag nicht mehr finde. 

Zugfahrzeug erleidet technischen Defekt

Der Mann gab an, dass er den Audi am Donnerstag in Baindt abgeholt habe und anschließend in Richtung Sigmaringen gefahren sei, um in Meßkirch ein weiteres Fahrzeug aufzuladen.

Der Anhänger hat dieses Kennzeichen, das geladene Auto hat wiederum keins. (Foto: sz)

Auf der Fahrt von Baindt in Richtung Meßkirch habe er am Zugfahrzeug einen technischen Defekt erlitten, weshalb er nicht weiterfahren konnte.

Zwei Männer mit einem Mercedes Sprinter hätten ihn nach Ravensburg abgeschleppt.

Den Transportanhänger mit dem Audi A3 habe er am Ort der Panne abgestellt und zurückgelassen. Nun wisse er nicht mehr, wo das sei und bat die Polizei um Hilfe.

Die beiden Helfer mit dem Sprinter waren dem Hilfesuchenden ebenso unbekannt wie die Werkstatt, wohin er abgeschleppt wurde.

Auffälliges Bauwerk ist Anhaltspunkt

Der Mann beschrieb den Ort, wo er seinen Anhänger mit Ladung zurückgelassen hatte, als Dorf mit einer Steigung und einer auffälligen Kirche oder auffälligem Bauwerk.

Anhand der nicht sicheren Streckenangaben bestand auch die Möglichkeit, dass seine Fahrt aus Richtung Weingarten auf der Bundesstraße 30 oder der Bundesstraße 32 in nördliche Richtung führte. 

Suche führt zum Erfolg

Die Suche nach dem Transportanhänger mit dem aufgeladenen Audi A 3 führt im Laufe des Dienstags zum Erfolg: Dank zahlreicher Hinweise, die bei der Polizei sowie Radiosendern eingingen, wurde das Gespann unversehrt an der L 317 zwischen Eintürnen und Arnach gefunden.

Hinweise zum Verbleib des Pkw-Transportanhängers der Marke EDUARD, amtliches Kennzeichen BI-YF3201, mit einem nicht zugelassenen, schwarzen Audi A3 auf der Ladefläche hat das Polizeirevier Weingarten, unter Telefon 0751/803 66 66 angenommen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen