Zu E-Bike-Fahrer verletzen sich bei Stürzen.
Zu E-Bike-Fahrer verletzen sich bei Stürzen. (Foto: Symbol: Patrick Pleul, dpa)
Schwäbische Zeitung

Zwei Stürze mit E-Bike vermeldet die Polizei am Montag. Eine Rippenfraktur zog sich ein 50-jähriger Radfahrer zu, der am Sonntag kurz vor 12 Uhr einen gekiesten Feldweg von der Josefstraße in Richtung Innenstadt befuhr. Infolge eines Bremsmanövers verlor der Fahrradfahrer auf dem schlüpfrigen Untergrund die Kontrolle über sein Elektrorad und stürzte. Er musste zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Auf dem Donautalradweg bei Gutenstein in Höhe der dortigen Brücke stürzte am Samstag gegen 16.30 Uhr eine 62-jährige Pedelec-Fahrerin. Die Frau verlor auf Schotter vermutlich infolge eines Fahrfehlers die Kontrolle über ihr Elektrorad und kam zu Fall. Hierdurch verletzte sie sich. Sie wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert.

Meist gelesen in der Umgebung

Mehr zum Thema

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade