Die DLRG-Ortsgruppe Sigmaringen feiert in Biberach Erfolge.
Die DLRG-Ortsgruppe Sigmaringen feiert in Biberach Erfolge. (Foto: Julian Stratenschulte/dpa)
Schwäbische Zeitung

Weitere Informationen zur Ortsgruppe Sigmaringen der DLRG gibt es auch online unter

www.sigmaringen.dlrg.de.

Gleich zwei Staffeln der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) Ortsgruppe Sigmaringen haben es bei den Landesmeisterschaften aufs Treppchen geschafft. Für die Staffeln der Altersklassen 13/14 männlich (Benedikt Keller, Yosthin Keller, Samuel Kiner, Emilian Hollank) und 15/16 weiblich (Antonia Keller, Anna Kern, Lea Schön, Anna Henze) wurde damit ein kleiner Traum wahr. Nie zuvor haben es die Sigmaringer Schwimmer bei den Landesmeisterschaften so weit nach oben geschafft. Mit überragenden Leistungen und ohne Strafpunkte beendeten sie die vier Wettbewerbe. Das intensive Training der letzten Wochen wurde mit dem jeweils dritten Platz belohnt.

Schwimmen und Athletik verbunden mit Lebensrettung

Der Rettungssport ist mehr als nur ein Sport, heißt es in einer Mitteilung der Ortsgruppe. Je schneller Rettungsschwimmer im Wasser sind, desto besser können sie in Not geratenen Schwimmern helfen. Im Rettungssport verbinden sich schwimmerische und athletische Anforderungen mit dem Anliegen der Lebensrettung, heißt es in der Pressemitteilung weiter. Vor allem bei den Mannschaftswettbewerben steht das Teamwork im Vordergrund. Korrekte Abläufe müssen eingehalten und trotzdem schnell vollzogen werden. Bei Disziplinen wie der Rettungsstaffel oder der Staffel mit dem Gurtretter geht es vor allem um das Zusammenspiel der einzelnen Schwimmer.

Am Sonntag standen dann die Einzelmeisterschaften auf dem Programm. Hier startete Emilia Schütz in der AK 10 weiblich. Sie erschwamm sich nach drei Starts und neuen Bestzeiten einen hervorragenden fünften Platz. Antonia Keller (AK 15/16) ebenfalls Platz 5, Anna Henze (AK 15/16) Platz 6, Yosthin Keller (AK 13/14) Platz 7 und Max Zoller (AK 17/18) Platz 8 rundeten das gute Ergebnis ab. Hier machten sich die gute technische Ausbildung und die Arbeit der Nachwuchskaderathleten mit dem Landestrainer bezahlt.

Anfang März hatten sich die Schwimmer bei den Bezirksmeisterschaften in Balingen mit einem ersten Platz oder nach Punkten für den Wettkampf in Biberach qualifiziert.

Weitere Informationen zur Ortsgruppe Sigmaringen der DLRG gibt es auch online unter

www.sigmaringen.dlrg.de.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen