Deswegen wird die Vollsperrung zwischen Sigmaringen und Krauchenwies eine Woche früher aufgehoben als geplant

Lesedauer: 1 Min
Schwäbische Zeitung

Die Vollsperrung auf der L456 zwischen Sigmaringen und Krauchenwies wird bereits am Samstag, 21. September, aufgehoben. Das geht aus einer Pressemitteilung des Landsratsamtes vom Freitag hervor. Damit endet die Umleitung eine Woche früher als vom Landratsamt ursprünglich angekündigt.

Als Begründung für die frühzeitige Aufhebung nennt Tobias Kolbeck, der Pressesprecher des Landratsamtes, die gute Witterung und eine im folgenden problemlose Durchführung der Bauarbeiten.

Sowohl Pendler als auch die Anwohner auf der vom Verkehr betroffenen Ausweichstrecke in Sigmaringendorf dürften nun aufatmen.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen