Der Männergesangverein Schmeien gibt sein Frühjahrskonzert

Lesedauer: 4 Min
Der Männergesangverein Schmeien gibt am Samstag ein buntes Konzert – und bekommt dabei Unterstützung.
Der Männergesangverein Schmeien gibt am Samstag ein buntes Konzert – und bekommt dabei Unterstützung. (Foto: PR)
Schwäbische Zeitung

- Der Männergesangverein Schmeien 1921 lädt für Samstag, 21. April, um 20 Uhr zum Frühjahrskonzert in die Schmeientalhalle ein. Wochenlang haben die 26 Sänger in unzähligen Proben das bunt gemischte Programm einstudiert. Als Gastchor konnte der gemischte Chor aus Starzeln unter der Leitung von Wilhelm Schuler gewonnen werden.

Zustande kommt dieser Auftritt durch einen Sängerkameraden aus Oberschmeien. Der aus Starzeln stammende Sänger hat sein Liebesglück in Schmeien gefunden, aber immer Kontakt in seine Heimat gehalten. So wird der gemischte Chor aus Starzeln Lieder wie „Die Rose“ oder „Weit, weit weg“ zum Besten geben. Ein Highlight wird „Die launige Forelle“ sein, heißt es in einer Pressemitteilung. Diesen Programmpunkt über Schuberts Lied von Franz Schöggl wird in fünf Variationen aufgeführt.

Solistin am Klavier ist Ursula Jankowski

Der Männergesangverein wird ein buntes Programm zum Besten geben. Unter Leitung von Richard Fischer werden Lieder aus Russland, Ungarn und Kroatien aufgeführt. Mit moderneren Texten aus der Feder von Rex Gildo, Udo Lindenberg und Udo Jürgens erwartet die Besucher ein bunter Mix. Besonders erfreut, heißt es in der Mitteilung, ist der Schmeier Chorleiter über die gewonnenen Solisten. So wird Ursula Jankowski, in Schmeien bestens bekannt, am Klavier den Männergesangverein begleiten. Werner Flaisch am E- Bass, Werner Köhler an der Gitarre und Mathis Hoheisel am Cajon runden die Auftritte der Schmeier Sänger ab.

Zwei Ehrungen stehen auf dem Programm

Einen besonderen Auftritt erwartet die Besucher mit dem gemeinsamen Auftritt beider Chöre zusammen. Für zwei Sängerkameraden wird dieses Konzert auch in der Zukunft unvergessen bleiben: Peter Westhauser wird für 40 Jahre aktives Singen und Gerhard Schütz gar für 60 Jahre aktives Singen im Männergesangverein geehrt. Werner Winkler, Bezirksvorsitzender des Sängerbezirks IV-Sigmaringen wird nicht nur als Ehrengast anwesend sein, sondern die bemerkenswerten Auszeichnungen im Auftrag des Chorverbandes Zollern-alb selbst vornehmen. Es ist eine große Freude, wird der neu gewählte Vorsitzende Andreas Janz zitiert, zahlreiche Besucher im Schmeiental zu diesem Konzert begrüßen zu dürfen. „Nach teilweise anstrengenden und auch mal zähen und kräfteraubenden Proben geht’s endlich los.“ Für Verpflegung ist gesorgt. Eintritt für dieses Frühjahrskonzert beträgt sieben Euro.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen