Das goldene Zeitalter der Krafträder kommt vom 29. Mai bis 1. Juni nach Sigmaringen

Lesedauer: 5 Min
Vor drei Jahren gab es ein Zündapp-Jubiläum, das in Sigmaringen gefeiert wurde. Nun gibt es an Pfingsten ein Altroller-Treffen,
Vor drei Jahren gab es ein Zündapp-Jubiläum, das in Sigmaringen gefeiert wurde. Nun gibt es an Pfingsten ein Altroller-Treffen, zu dem sich bereits 250 Teilnehmer angemeldet haben. (Foto: Mandy Streich)
Schwäbische Zeitung

Bier und Moped gehören in Sigmaringen zusammen, wie das Zündapp-Museum unter der Schirmherrschaft von Zoller-Hof beweist. Anlässlich des 70-jährigen Jubiläums der Motorroller in Deutschland, die erstmals 1950 zugelassen wurden, soll drei Jahre nach den Zündapp-Feierlichkeiten erneut ein Treffen in der Kreisstadt stattfinden. 

Organisatoren kooperieren mit Brauerei

Das Orga-Team besteht aus mehreren Markenclubs und Interessengemeinschaften, die in Kooperation mit der Brauerei Zoller-Hof arbeiten. Zu den Partnern gehören der ADAC und die Stadt selbst. Die gesamte Altroller-Palette wird sich in Sigmaringen erstmals an Pfingsten bei einem Treffen zeigen: von den Kleinrollern, über die Volumenmodelle der Mittelklasse bis zu den großen Reise- und Tourenrollern. 

Zündapp Jubiläum in Sigmaringen lockt viele Besucher an

In Sigmaringen findet seit Freitag ein Zündapp-Treffen statt, bei dem sich rund 1200 Besucher angekündigt haben.
Auf dem Festplatz bei der Stadthalle und vor dem Schloss präsentieren die Zündapp-Liebhaber ihre Schätze. Die Besucher konnten vom Rasenmäher bis zum Auto jegliche Zündapp-Modelle bewundern.

Der Schwerpunkt liegt bei Modellen, die von 1950 bis 1965 auf dem Markt eingeführt wurden, wobei deutsche und ausländische Fabrikate willkommen sind, heißt es in einer Pressemeldung. Dabei sind Alltagsfahrer, Originalitätsfreaks und Customiser. Familien kommen aus ganz Europa und sogar aus Übersee. Die Organisatoren haben sich ein Rahmenprogramm überlegt, das am 29. Mai mit einem Kennenlernen, einer Teilebörse und einer offiziellen Begrüßung beginnt. 

Rollerparade und Geschicklichkeitsturnier

Am 30. Mai werden zwei Roller-Wanderungen angeboten. Am Pfingstsonntag findet eine Rollerparade statt, bei der markenspezifisch Altroller präsentiert werden. Zudem sind ein Geschicklichkeitsturnier und ein Fahrzeugkorso geplant. Am 1. Juni gibt es zum Abschied ein Weißwurstfrühstück, bevor es für die Teilnehmer mit ihren Rollern nach Hause geht.

Für das Altroller-Treffen haben sich bereits 250 Teilnehmer angemeldet, somit sollte die angestrebte Zahl von 800 zu erreichen sein, geben sich die Organisatoren optimistisch. Weitere Informationen und Anmeldungen zum Rollertreffen gibt es unter www.altroller2020.de

Meist gelesen in der Umgebung

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen