Betrunkener will Fahrerflucht begehen

Lesedauer: 1 Min
 Der Atemalkoholtest eines Mannes, der nach einem Unfall Fahrerflucht begehen will, ergibt 2,5 Promille.
Der Atemalkoholtest eines Mannes, der nach einem Unfall Fahrerflucht begehen will, ergibt 2,5 Promille. (Foto: Archiv: dpa)
Schwäbische Zeitung

Ein 34-jähriger Audifahrer hat am Freitag gegen 22 Uhr laut Polizeibericht auf dem Parkplatz in der Sigmaringer Franz-Keller-Straße einen dort abgestellten Dacia beim Ausparken beschädigt. Der Man wollte flüchten, ohne sich um den entstandenen Sachschaden zu kümmern. Ein Zeuge stellte sich vor den Audi und verständigte die Polizei. Bei der Unfallaufnahme nahmen die Beamten bei dem Audi-Fahrer Alkoholgeruch wahr. Sie führten einen Atemalkoholtest bei ihm durch. Er ergab 2,5 Promille. Der Autofahrer muss sich nun nicht nur wegen einer Verkehrsunfallflucht, sondern auch wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen