Betrunkener fährt Auto und begeht Ladendiebstahl

Lesedauer: 2 Min
 Das Auto des Mannes ist nicht zugelassen.
Das Auto des Mannes ist nicht zugelassen. (Foto: Symbol: Karl-Josef Hildenbrand, dpa)
Schwäbische Zeitung

Ein betrunkener Mann ist am Mittwoch in einem Einkaufsmarkt in der Friedrich-List-Straße beim Ladendiebstahl erwischt worden. Wie die Polizei mitteilt, war der 62-Jährige zuvor mit einem nicht zugelassenen Wagen zu dem Markt gefahren. Im Laden fiel er auf, weil er einen voll beladenen Einkaufswagen durch den Kassenbereich schob, ohne dafür zu zahlen. Mit der Begründung, sein Geld vergessen zu haben, wollte er mit den Waren im Wert von 76 Euro in Richtung Parkplatz. Die hinzugerufene Polizei stellte bei dem Mann eine Alkoholisierung von 0,8 Promille fest. Zudem besaß er keinen gültigen Führerschein. Der Mann musste die Beamten zur Blutentnahme in ein Krankenhaus begleiten. Die Schlüssel des Wagens behielten die Polizeibeamten ein. Auf den Mann kommen nun Strafverfahren wegen Fahrens ohne Führerschein, Fahren unter Alkohol, Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz und nicht zuletzt wegen Ladendiebstahl zu.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen