Autofahrer ist viel zu schnell im Tunnel

Lesedauer: 1 Min
 Jetzt erwartet ihn eine saftige Strafe.
Jetzt erwartet ihn eine saftige Strafe. (Foto: Roland Weihrauch)
Schwäbische Zeitung

Mit einem Fahrverbot und einem erheblichen Bußgeld muss ein Autofahrer rechnen, der am Mittwochabend mit über 100 Kilometer pro Stunde durch den Mühlbergtunnel in Sigmaringen stadtauswärts raste.

Wie die Polizei in einer Pressemeldung mitteilt, fuhr ein Auto gegen 18.15 Uhr von der Nepomuckbrücke in Richtung Mühlbergtunnel. Zwischen der Brücke und dem Tunnel hatte der US-amerikanische Sportwagen bereits eine deutlich überhöhte Geschwindigkeit. Im Tunnel bremste der Fahrer dann kurz ab, um der durch seinen Wagen entstehenden Geräuschkulisse zu lauschen. Danach beschleunigte er auf knapp über 110 Kilometer pro Stunde und brauste in Richtung ortsauswärts, obwohl nur 50 Kilometer pro Stunde erlaubt sind.

Meist gelesen in der Umgebung

Mehr zum Thema

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen