Aktionstag Textil findet in Sigmaringen statt

 Zur Tauschböse können nicht mehr getragene Kleidungsstücke gebracht werden.
Zur Tauschböse können nicht mehr getragene Kleidungsstücke gebracht werden. (Foto: Jens Wolf/dpa)
Schwäbische Zeitung

Der Aktionstag Textil findet am Samstag, 9. Oktober, von 10 bis 17 Uhr im Bildungszentrum Gorheim statt. Veranstalter sind die Gruppe Kultur und Begegnung des Vereins Fairwandel SIG. Der Aktionstag beginnt mit kurzen Vorträgen der Referenten beispielsweise Verena Paul-Benz vom Modelabel Lovjoi, der Kommunikationsdesignerin Tanja Hildebrandt und der Textilingenieurin Kim Gaiser, die von ihren Erfahrungen und Kenntnissen aus der Praxis der Mode- und Textilwelt berichten und zur anschließenden Diskussion für Fragen aus dem Publikum zur Verfügung stehen.

Mode, die nachhaltig und fair hergestellt ist – gibt es das? Welchen Labeln und Stoffen kann man vertrauen? Welche Folgen hat Fast Fashion und welchen Herausforderungen muss sich ein Unternehmen stellen, das sich als nachhaltiges Modelabel im Markt etablieren möchte? Und - was kann ich als Verbraucher dafür tun, um meinen ökologischen Fußabdruck durch Upcycling von Textilien zu verringern? Um diese Fragen wird es beim Aktionstag gehen.

Die nachhaltigste Mode ist aber immer noch die, so die Experten, die möglichst lange verwendet wird. So lädt der Verein im Anschluss an Vortrag und Diskussion die Teilnehmer dazu ein, mitgebrachte Lieblingsstücke oder auf der Tauschbörse erworbene Kleidung, in Workshops wie Nähen, Sticken oder Siebdruck aufzupeppen und zu verschönern. Unter sach- und fachkundiger Anleitung können hier Tipps und Tricks des Upcycling von Kleidungsstücken erworben und auch gleich umgesetzt werden.

Eine Voranmeldung zur Teilnahme ist erwünscht. Kleidungsstücke für die Tauschbörse können zu Beginn abgegeben werden. Weitere Informationen und Anmeldung gibt es im Internet unter www.fairwandel-sig.de.

Meist gelesen in der Umgebung

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen