Abiturienten des HZG feiern ihren Abschluss

48 Schülerinnen und Schüler schaffen in diesem Jahr das Abitur am Hohenzollern-Gymnasium.
48 Schülerinnen und Schüler schaffen in diesem Jahr das Abitur am Hohenzollern-Gymnasium. (Foto: MICHAEL SETZ)
Schwäbische Zeitung

Mit einem Gottesdienst in St. Johann und einem festlichen Empfang in der Stadthalle Sigmaringen verabschiedeten sich 48 Abiturientinnen und Abiturienten am 17. Juli von ihrer Schulzeit. Das geht aus einer Pressemitteilung des Hohenzollern-Gymnasiums hervor.

In der Stadthalle begrüßte Abiturient Ekber Can die Gäste. Er rief allen den corona-bedingten Weg zum Abitur ins Gedächtnis: Lockdown ab März 2020 und nochmals ab Dezember: Fernunterricht, Videokonferenzen, Wechselunterricht, Abstandsgebot, Maskenpflicht, Corona-Tests. „Ihr habt in dieser schwierigen Zeit Großes geleistet“, betonte Schulleiter Martin Hoffmann. Wenn 18 Absolventen ein Ergebnis mit einer Eins vor dem Komma erreichen, darunter Joshua Akhabue mit 1,0, dann sei das kein Abitur zum Wegwerfen, führt Hoffmann aus. Er ermutigte die jungen Erwachsenen, Verantwortung für die Welt nach Corona zu übernehmen und niemals mit dem Lernen aufzuhören. Der erste Beigeordnete Manfred Storrer, der in Vertretung von Bürgermeister Markus Ehm sprach, machte deutlich, wie wichtig es ist, neben aller Fachlichkeit auch der Persönlichkeitsbildung Raum zu geben.

Der Elternbeiratsvorsitzende Klaus Reimann sagte den Abiturientinnen und Abiturienten: „Die Schule hat in eurem Leben Spuren hinterlassen, aber ihr habt auch an der Schule spuren hinterlassen“. Annika Kling und Isabell Sobik hielten die Schülerrede. In launiger Weise blickten sie auf den Weg zu Abitur und nutzen die Gelegenheit, vielen Menschen auf dem Weg zu danken. Umrahmt wurden die Reden von musikalischen Beiträgen der Abiturientinnen und Abiturienten, die von Musiklehrerin Susanne Sproll und den Lehrerinnen Sarah Hipp und Stefanie Doldinger unterstützt wurden.

Es folgte die feierliche Übergabe der Abiturzeugnisse durch den Schulleiter. Bei der anschließenden Verleihung der Abiturpreise hielt der Vertreter der Firma Schaefer GmbH, Carsten Lange, eine Laudatio, die übrigen Preise wurden von Lehrkräften überreicht.

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen