45-Jähriger fällt auf Betrüger rein

Lesedauer: 3 Min

Ein Betrüger ist unterwegs.
Ein Betrüger ist unterwegs. (Foto: dpa)
Schwäbische Zeitung

Ein Betrüger hat einen 45-jährigen Mann um einen Betrag von 8500 Euro erleichtert. Der Betrüger gab sich als Daniel Eriksson aus Schweden aus. Er hatte ein Inserat für ein nur wenige Jahre altes VW California Wohnmobil in einer Tageszeitung aufgeben. Das Angebot schien ein echtes Schnäppchen zu sein. Nach einer Kontaktaufnahme über E-Mail und dem Vorweisen der Kopie des Passes vom Verkäufer überwies der 45-Jährige den Betrag, inklusive 300 Euro Frachtkosten nach Deutschland. Das Geld ging an ein Treuhandunternehmen. Nach zwei Verschiebungen des Liefertermins setzte sich der Käufer telefonisch mit dem Verkäufer in Verbindung und wurde von diesem wiederum vertröstet. Nach dem Hinweis auf den Verdacht eines Betrugs legte der Verkäufer auf und ist seitdem nicht mehr erreichbar, teilt die Polizei mit.

Schon Ende Oktober fiel ein 66 Jahre alter Mann aus Überlingen auf einen Daniel Eriksson herein, der ein erst fünf Jahre altes Wohnmobil zu einem Preis von 8200 Euro in der Tageszeitung inseriert hatte. Der Verkäufer tischte dem 66-Jährigen eine Lügengeschichte auf: Lange in Deutschland verheiratet, Scheidung, nun wieder nach Schweden gezogen und an einem schnellstmöglichen Verkauf des Wohnmobils interessiert. Der 66-Jährige überwies die 8800 Euro (Fahrzeug plus Transport) ebenfalls an ein Treuhandunternehmen. Nach der Überweisung kam kein Kontakt mehr mit dem Verkäufer zustande. Die Polizei warnt vor Käufen bei offensichtlich viel zu günstigen Schnäppchenangeboten und hält Informationen im Internet bereit: www.polizei-beratung.de.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen