19-Jähriger widersetzt sich Polizei

Lesedauer: 2 Min
 Ein 19-Jähriger hat sich geweigert, der Polizei seine Identität zu verraten.
Ein 19-Jähriger hat sich geweigert, der Polizei seine Identität zu verraten. (Foto: dpa)
Schwäbische Zeitung

Wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte hat die Polizei einen 19-jährigen Mann angezeigt, der sich am Dienstag gegen 15.45 Uhr während eines Einsatzes einer Personenkontrolle im Bereich des Leopoldplatzes widersetzte. Als der 19-Jährige den Streifenwagen erblickte, flüchtete er, kehrte jedoch kurze Zeit später zurück.

Die eingesetzten Beamten der Bereitschaftspolizei forderten den Mann mehrfach auf, sich auszuweisen, was dieser jedoch nicht tat. Außerdem weigerte er sich, seinen Namen zu nennen. Daraufhin entschlossen sich die Polizisten, ihn zur Feststellung seiner Identität und zur Durchsuchung zur Wache zu bringen.

Auf dem Revier zeigte er sich plötzlich doch einsichtig und gab an, dass es ihm in Sigmaringen zu langweilig sei und er zwecks „Action“ gerne Polizisten provoziere. Nach Beendigung der Maßnahmen wurde der 19-Jährige, der als Betäubungsmittelkonsument bereits öfter polizeilich in Erscheinung getreten ist, auf der Dienststelle von Familienmitgliedern abgeholt.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen