17-Jähriger blutet an der Hand

Lesedauer: 1 Min
 Polizeieinsatz in Sigmaringen
Polizeieinsatz in Sigmaringen (Foto: dpa)
Schwäbische Zeitung

Eine Streifenwagenbesatzung des Polizeireviers Sigmaringen ist in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag an der Bushaltestelle am Riedbaum auf einen 17-jährigen Jugendlichen aufmerksam geworden, der an der Hand blutete und über Rippenschmerzen klagte. Seinen Angaben zufolge sei er zuvor gegen 23 Uhr am Leopoldplatz von mehreren Personen zusammengeschlagen worden und habe sich dabei die Verletzungen zugezogen.

Nachdem bislang keine weiteren Anhaltspunkte zum möglichen Tathergang erlangt werden konnten, bittet die Polizei nun etwaige Zeugen einer Auseinandersetzung, sich beim Polizeirevier Sigmaringen unter Telefon 07571/1040 zu melden.

Meist gelesen in der Umgebung
Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen