Vorschulkinder helfen beim Zaunbau

Lesedauer: 2 Min

Ran an die Schubkarre: Mit Begeisterung helfen die Vorschulkinder auf der Baustelle mit.
Ran an die Schubkarre: Mit Begeisterung helfen die Vorschulkinder auf der Baustelle mit. (Foto: Kinderhaus)
Schwäbische Zeitung

Weil der alte Zaun zum Garten der Kinderkrippe des Kinderhauses Sonnenschein in Scheer nicht mehr zu reparieren war, hat sich dank Walter Gutknecht ein schönes Projekt für die Vorschulkinder ergeben. Walter Gutknecht versprach, dem Kinderhaus einen Teil des Zaunes zu spenden. Dafür stellte er aber eine Bedingung: Die Kinder sollten beteiligt werden und mithelfen.

Diese pädagogisch sehr sinnvolle Idee fand großen Anklang bei den Kindern und dem Kinderhausteam. Für Gutnecht war schnell klar, dass interessierte Vorschulkinder ihn beim Zaunbau gut unterstützen können. In Kinderkonferenzen und im Schul-Club wurde das Projekt den Kindern von der Projektleiterin Maria Stauss vorgestellt.

Fast alle Kinder waren sich einig: Wir helfen mit. Die Kinderhauskinder waren schon Tage vor der Zaunbau Aktion sehr aufgeregt und fragten immer wieder, wann Sie nun den Zaun mit Walter Gutknecht bauen dürfen. Nachdem der festgelegte Termin auf Grund der ungünstigen Wetterlage einige Male verschoben werden musste, war es dann soweit. Am vergangenen Donnerstag waren fast alle Großen des Kinderhauses in Arbeitskleidung mit Schubkarren und Gießkannen gekommen, um nach Anleitung von Walter Gutknecht Pfosten einzubetonieren und die Zaunteile zu verschrauben.

Bürgermeister Lothar Fischer ließ es sich nicht nehmen, im Kinderhaus vorbeizuschauen und die beachtlichen Leistungen von Zaunbauer Walter Gutknecht und den Kinderhauskindern zu honorieren. Glücklich und mit strahlenden Augen freuten sich alle über dieses sehr gelungene Projekt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen