Narrenzunft Heudorf erwartet 3000 Teilnehmer

Lesedauer: 4 Min
 Die Narren aus Heudorf freuen sich auf das Bruderschaftstreffen im Februar.
Die Narren aus Heudorf freuen sich auf das Bruderschaftstreffen im Februar. (Foto: privat)
Schwäbische Zeitung

Die Narrenzunft Heudorf, eine Unterabteilung des Heimatvereins Heudorf, bereitet das Narrentreffen der „Narrenbruderschaft Ober Donau“ vor, heißt es in einer Pressemeldung. Zunftmeister Marcus Haller und der gesamte Vereinsausschuss des Heimatvereins Heudorf veranstalten innerhalb von acht Monaten ein Großereignis für den kleinen Ort.

Nach dem 50-jährigen Bestehen des Gesamtvereins, das im Juni des vergangenen Jahres gefeiert worden ist, ist dies die nächste Veranstaltung, die in Heudorf veranstaltet wird. Die „Narrenbruderschaft Obere Donau“, 1987 gegründet, veranstaltet turnusmäßig ihre Treffen in einem anderen Ort der Bruderschaftsmitglieder. In Heudorf wurde bereits im Jahr 1987 die Gründung mit dem ersten Umzug, und im Jahr 2012 das 25-jährige Bestehen der Narrenbruderschaft gefeiert. Am 8. und 9. Februar wird nun das 33-jährige Bestehen gefeiert.

Der kleine Verein ist auf die Mithilfe der anderen Heudorfer Vereine angewiesen, teilt die Narrenzunft weiterhin mit. Außerdem hat die Bräutelzunft Scheer unter Mithilfe seines Fördervereins tatkräftige Unterstützung zugesagt. Diese Vereine organisieren unter Federführung des Heimatvereins Heudorf bei der Heudorfer Halle eine Zeltstadt, wo die Besucher und Umzugsteilnehmer feiern können.

Am Freitagabend wird in der Ortsmitte ein großer Narrenbaum von der Narrenzunft Mengen aufgestellt. Da der Heudorfer Wald bekanntlich schon früh an das Spital Mengen und die Stadt Mengen verkauft wurde, und Heudorf selbst keinen Wald mehr besitzt, wird der Baum von den Mengener Narrenfreunden mitgebracht.

Anschließend findet in der Heudorfer Halle der Ball der Narrenbruderschaft statt. Jedes Bruderschaftmitglied führt dabei einen Programmpunkt vor. Zur Unterhaltung und anschließend zum Tanz spielen die „Amorados“ auf. In den drei aufgebauten Zelten bei der Halle findet währenddessen eine große Party statt. Der Sonntag beginnt mit einer Messe für die Narren. Anschließend ist in der Heudorfer Halle ein Zunftmeisterempfang geplant. Am Nachmittag werden zum Umzug 3000Teilnehmer erwartet, die danach in den Zelten das Narrentreffen der „Narrenbruderschaft Obere Donau“ ausklingen lassen.

Am Freitag, 10. Januar, rücken die Heudorfer Narren das erste Mal aus. In Rulfingen veranstaltet der dortige Narrenverein, als Veranstalter des letzten Narrentreffens, traditionell die Fasnetseröffnung für die „Narrenbruderschaft Obere Donau“. Bei diesem Eröffnungsball wird die Gründungsurkunde der Bruderschaft an die Narrenzunft Heudorf als Veranstalter des diesjährigen Narrentreffens weitergereicht.

Die Urkunde verbleibt dann ein Jahr bei den Heudorfer Narren und wird Anfang des nächsten Jahres an die Bergnarren Hundersingen-Beuren, als Veranstalter des Narrentreffens 2021, weiter gereicht.

Meist gelesen in der Umgebung

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen