Beinah-Unfall beim Überholen

Lesedauer: 2 Min
ARCHIV - Eine Polizeiwagen steht am 08.01.2012 mit Blaulicht in Düsseldorf (Nordrhein-Westfalen). Foto: Roland Weihrauch/dpa (zu
ARCHIV - Eine Polizeiwagen steht am 08.01.2012 mit Blaulicht in Düsseldorf (Nordrhein-Westfalen). (Foto: Roland Weihrauch)
Schwäbische Zeitung

Wenn zwei gleichzeitig überholen, wird es meistens eng. So auch am Dienstagmittag auf der Bundesstraße 32 zwischen Scheer und Mengen. Gegen 13.45 Uhr setzte eine Mercedes-Fahrerin kurz nach dem Ortsende von Scheer zum Überholen des Autos vor ihr an. Sie fuhr bereits auf Höhe der Hinterachse des überholten Skoda, als die Autofahrerin in diesem Auto plötzlich ebenfalls zum Überholen ausscherte und die 27-Jährige zu einer Vollbremsung zwang. Außerdem musste sie ihren Wagen nach links auf das Bankett ziehen, um eine Kollision zu vermeiden. Die junge Frau lenkte ihren leicht beschädigten Mercedes wieder auf die Fahrbahn zurück und konnte zu dem Skoda aufschließen, der trotz Lichtsignals nicht anhielt. Der Mercedes hatte infolge des Ausweichmanövers einen Felgenschaden, den die Polizei auf rund 700 Euro beziffert. Das Polizeirevier Sigmaringen ermittelt wegen Fahrerflucht. Das Kennzeichen des Fahrzeugs des Verursachers ist bekannt.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade