Walder Bücherei ist weiter auf Erfolgskurs

Lesedauer: 4 Min

 Die Zahl der Ausleihen steigt in der Walder Bücherei kontinuierlich an.
Die Zahl der Ausleihen steigt in der Walder Bücherei kontinuierlich an. (Foto: Wolfram Kastl/dpa)

Das Team der katholischen öffentlichen Bücherei in Wald blickt auf ein weiteres erfolgreiches Jahr zurück. Wie Sprecher Rudolf Graf in der Gemeinderatssitzung am Dienstag berichtete, steigt zum Beispiel kontinuierlich die Anzahl an Ausleihen. Dabei war es dem Bücherei-Team in den vergangenen sechs Jahren schon gelungen, sie zu verdoppeln.

Die Walder Bücherei wird ehrenamtlich betrieben und von der Erzdiözese Freiburg unterstützt. Außerdem erhält sie einen Zuschuss von der Gemeinde Wald. Im Gemeinderat berichtete Rudolf Graf von einem weiteren Erfolgsjahr für das Team, das die Einrichtung vor sechs Jahren vor der Schließung bewahrt hatte. Derzeit engagieren sich dort zwölf ehrenamtliche Helfer. Diese garantieren an zwei Tagen pro Woche den Ausleihebetrieb – plus regelmäßige Sonntagsöffnungszeiten. Außerdem helfen sie bei öffentlichen Veranstaltungen wie dem Dorffest mit oder richten eigene Kulturveranstaltungen aus, darunter die Pfarrgartenserenade.

Die steigende Zahl der Ausleihen führt Rudolf Graf unter anderem auf ständige Aktualität bei den Büchern und eine erhebliche Erhöhung bei der Anzahl der Hörbücher, der Zeitschriften und der Spiele zurück. Neu eingeführt wurde die Onleihe in Kooperation mit „Libelle“, einer großen virtuellen Zweigstelle der katholischen Büchereien. Über diese Ausleihe können Bücher, Hörbücher und Zeitschriften online auf den Computer, den Tablet-PC oder den E-Book-Reader entliehen werden. In Wald, so berichtete Graf, macht die Onleihe bereits 23 Prozent der Entleihungen aus.

Besonderes Gewicht lege das Team auf die Kinder und deren Heranführen ans Lesen und die Bücherei, sagte Rudolf Graf. Deshalb gebe es nicht nur einen großen Bestand an Bilder- und Jugendbüchern, sondern auch spezielle Angebote für Kinder wie den Büchereiführerschein in Kooperation mit den Kindergärten oder das Projekt „Lesehelden“ anlässlich des Sommerferienprogramms. Hinsichtlich des kulturellen Programms im kommenden Jahr verriet Graf schon mal, dass im März eine musikalische Lesung anlässlich des Kulturschwerpunkts im Kreis „Demokratie und Freiheit“ stattfindet und im August die „Swiss-German-Dixie-Corporation“ im Pfarrgarten zu Gast sein wird.

„Wir können stolz darauf sein, dass es eine engagierte Gruppe gibt, die sich für Lesen und Kultur einsetzt“, sagte Walds Bürgermeister Werner Müller.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen