Tausende Biker werden in Pfullendorf erwartet

Lesedauer: 4 Min
Countrysängerin Jessica Lynn hatte das Publikum bei den Seepark Biker Days bereits im vergangenen Jahr in ihren Bann gezogen. Am
Countrysängerin Jessica Lynn hatte das Publikum bei den Seepark Biker Days bereits im vergangenen Jahr in ihren Bann gezogen. Am Samstag, 14. Juli, wird sie dort erneut auf der Bühne stehen. (Foto: Thomas Warnack/Archiv)
Redakteur Alb/Lauchert und Pfullendorf

Mehrere Tausend Motorradfahrer erwarten die Veranstalter zu den achten Seepark Biker Days von Freitag, 13., bis Sonntag, 15. Juli, in Pfullendorf. Für Biker gibt es an der Händlermeile jedes nur erdenkliche Zubehör zu entdecken. Hinzu kommt ein Musikprogramm, das nicht nur Motorradfreunde anspricht. Außerdem hält in Pfullendorf erstmals ein Harley-Davidson-Show-Truck, der zahlreiche Motorräder für Probefahrten mitbringt.

Organisatoren der Biker Days sind die Freunde Thomas Schwerdt, Helgi Kolvidsson und Henrik Sigurdson. Kolvidsson allerdings hatte bis Dienstag noch ganz andere Dinge um die Ohren: Als Assistenztrainer betreute er die isländische Fußballnationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft in Russland. Für diese ist das Turnier aber nach der Vorrunde beendet, sodass Helgi Kolvidsson zeitnah die Rückreise in seine Heimatgemeinde Ostrach antreten kann, um sich wieder mit den Biker Days zu beschäftigen.

Derweil ist Henrik Sigurdson mit der Organisation letzter Details beschäftigt, zum Beispiel mit dem Zeitplan für die Bands. Fest steht inzwischen, wer an welchem Tag auftritt. So spielt am Freitag Patrick „Paddy“ Strobel, der 2017 durch die Gesangs-Castingshow „The Voice of Germany“ bekannt geworden war, mit seiner Rockband Audesno. „Mit dabei sind außerdem The Weight, eine richtig coole Band aus Österreich mit einer großen Fangemeinde“, sagt Sigurdson. Hinzu kommt die Coverband The Woodpeckers.

Am Samstag tritt US-Countrysängerin Jessica Lynn auf, die bereits im Vorjahr das Publikum in ihren Bann gezogen hatte. „Sie hat ihre Tour so geplant, dass sie wieder bei uns vorbeikommen kann – so gut hat es ihr bei uns gefallen“, freut sich Henrik Sigurdson. Die Band Crekko spielt modernen Hardrock, Modern Earl und „Meisterrocker“ steuern Rockmusik bei. „Und Monroes werden mit ihrem Rock ’n’ Roll mit Sicherheit wieder für eine Riesenparty sorgen“, sagt Sigurdson.

Daumendrücken für Schweden

Bei freiem Eintritt spielen am Sonntag Brian Chartrand und noch einmal Jessica Lynn. „Vielleicht gelingt es uns auch noch, kurzfristig den einen oder anderen Solokünstler zu verpflichten“, sagt Henrik Sigurdson. Möglicherweise gebe es auch ein Public Viewing zum WM-Finale am Sonntag um 17 Uhr. „Allerdings nur, wenn Deutschland, Island oder Schweden im Finale steht“, sagt Sigurdson, der seinem Heimatland Schweden noch die Daumen drückt.

Viele Besucher versprechen sich die Veranstalter auch vom Harley-Davidson-Show-Truck. Dabei, diesen in den Seepark nach Pfullendorf zu holen, half unter anderem Vertragshändler Motorrad Matthies aus Tuttlingen mit – bislang schon bei der Händlermeile der Biker Days vertreten. „Zu jeder vollen Stunde stehen bis zu 40 Motorräder für Probefahrten zur Verfügung“, sagt Henrik Sigurdson. „Für Wiedereinsteiger oder alle, die schon immer mal eine Harley Davidson ausprobieren wollten, ist das mit Sicherheit eine tolle Sache.“

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen