Stadtgarten wird zum Mittelaltermarkt

Lesedauer: 3 Min
 Höhepunkt des Mittelalterspektakels ist eine große Feuerschau mit dem Gauklerduo „Jomamakü“ aus Landau.
Höhepunkt des Mittelalterspektakels ist eine große Feuerschau mit dem Gauklerduo „Jomamakü“ aus Landau. (Foto: PR)
Anthia Schmitt

Zu einer „mittelalterlichen Feierey“ lädt die Stadt in Kooperation mit der Beerenweinmanufaktur Riese in Minden am Wochenende vom 18. und 19. Mai ein. Der Stadtgarten verwandelt sich an den beiden Tagen, am Samstag von 11 bis 22 Uhr und am Sonntag von 11 bis 19 Uhr, in einen Mittelaltermarkt, an dem allerhand geboten wird.

In Norddeutschland, so sagt Michael Riese, sind diese Märkte sehr beliebt, nun kommt er mit seinem Team aus Gauklern, Spielleuten, fahrenden Händlern, Rittersleuten und Handwerkern sowie seinen beiden Beerenweinkutschen zum ersten Mal in den Süden.

Musik, Met und Ritterspiele

Im Mittelpunkt des Spektakels stehen die Beerenweine der Metsieder, die verkostet und erworben werden können, aber auch das Restprogramm kann sich sehen lassen. So ist ein Scherenschleifer dabei, ein Schmied, ein Drechsler oder ein Bäcker, die ihre traditionelle Handwerkskunst vorführen.

Ein Tuchhändler zeigt die neuesten Gewandungen für die „Weibsleut“, die auch gleich Ausschau nach Schmuck, Wolle oder Nützlichem für die Küche halten können, und ein Bader öffnet nicht nur sein Badehaus, sondern heilt auch so manches Leiden. Im Rahmenprogramm werden Ritterspiele gezeigt, außerdem gibt es Musik aus verschiedenen Epochen der letzten 1000 Jahre und aus unterschiedlichen Kulturen zwischen der Mongolei, dem Balkan und Mitteleuropa mit der international erfolgreichen Fantasy Folkgruppe „Irdorath“ aus Minsk in Weißrussland. Die Spielleute „Die Füchse“ erzählen musikalisch Geschichten von schönen Frauen und kühnen Recken und die „Galgenbrüder“ unterhalten mit Sackpfeife, Trommel und allerlei Schabernack und Zauberei.

Mittelalterliches Mäuseroulette

Für die kleinen Besucher gibt es Mitmachangebote und die Faszination eines mittelalterlichen Mäuseroulettes. Ein weiterer Höhepunkt ist die große Feuerschau am Samstagabend. Nach Einbruch der Dunkelheit zieht das Gauklerduo Jomamakü aus Landau das Publikum mit Feuerskulpturen, schwingenden Ketten, Fackeln und Feuerjonglage in Bann.

Für das leibliche Wohl mit mittelalterlichen und neuzeitlichen Speisen, Beerenweinen, Honigbier, Met und Kaffee ist in den verschiedenen Tavernen des Lagers gesorgt. Der Eintritt zum Mittelalterspektakel ist frei.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen