Spvgg FAL gewinnt Kellerduell

Lesedauer: 4 Min

Johannes Reichle (FAL, re.) kommt hier einen schritt zu spät gegen den Bötzinger Victor Wisserzt. Am Ende hieß der Sieger aber
Johannes Reichle (FAL, re.) kommt hier einen schritt zu spät gegen den Bötzinger Victor Wisserzt. Am Ende hieß der Sieger aber Spvgg FAL. (Foto: Karl-Heinz Bodon)
Schwäbische Zeitung
Hubert Vögele

Vor allem der Heimelf war von Beginn an anzumerken, dass es in diesem Spiel um sehr viel ging, denn mit einer Niederlage gegen die um drei Zähler besser postierten Bötzinger hätte man den Kontakt zu den anderen Mannschaften verloren. So begann FAL konzentriert und hatte in der 5. Minute die erste gefährliche Kombination über Manuel Strüver und Daniel Arndt. Doch auch der daraus resultierende Eckball blieb ohne Erfolg.

Die Gäste wurden erstmals in der 12. Minute gefährlich, als in Strafraumnähe ein Bötzinger gefoult wurde und Torhüter Mathias Wind den Freistoß von Admir Osmanovic zur Ecke lenken konnte. Der anschließende Eckball konnte zunächst geklärt werden, aber mit dem platzierten Flachschuss erzielte Florian Ries die 0:1-Gästeführung.

Dieses Tor brachte FAL etwas in Bedrängnis, denn in den folgenden Minuten machten die Gastgeber zu viele Fehler. Bötzingen lauerte auf Konter, konnte aber daraus kein Kapital schlagen. FAL versuchte nun wieder besser ins Spiel zu kommen und mit einer tollen Kombination in der 22. Minute über Manuel Strüver und Tobias Hahn kam der Ball zu Torjäger Mark Burgenmeister, der die Flanke zum 1:1 einköpfte.

Nun bekam FAL das Spiel besser in den Griff und in der 26. Minute gelang Mark Burgenmeister nach toller Einzelleistung auf Zuspiel von Manuel Strüver mit seinem zweiten Treffer das 2:1, mit dem auch die Seiten gewechselt wurden.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit kontrollierte FAL das Spiel und mit der ersten Chance in der 57. Minute erzielte die Mannschaft von Trainer Johannes Schilli das 3:1, als er nach einem Eckball für Bötzingen ein mustergültiger Konter über Tobias Hahn, Faruk Erdem und Philipp Arnold den Ball wieder zu Faruk Erdem kam, der im Nachschuss traf.

In der 60. Minute hätte schon das 4:1 fallen können, als Frank Burgenmeister auf Mark Burgenmeister spielte, der aber über das Tor schoss. Ein Minute später war es dann aber soweit, als Tobis Han einen Angriff mit dem 4:1 abschloss. Nun schien die Entscheidung gefallen zu sein, aber bereits eine Minute später nutzte Bötzingen eine Unachtsamkeit in der Abwehr durch Patrick Buderer zum 4:2. Nun witterte Bötzingen nochmals seine Chance und hatte mit einem Lattentreffer von Gilles Ekoto-Ekoto Pech.

In der Folgezeit ließ FAL dann aber nicht mehr viel zu und brachte den verdienten Sieg sicher über die Zeit.

Teams & Tore

SpVgg F.A.L.: Wind - Arnold, Höfler, Burgenmeister F., Erdem, Arndt (53. Mader), Strüver, Hahn (84. Braun), Hübschle, Burgenmeister M. (65. Reichle), Huber

FC Bötzingen: Preuß, Demirci, Weik, Hajdari (59. Beskid), Ries, Buderer, Osmanovic, Spataru, Amann, Wissert, Ekoto-Ekoto

Tore: 0:1 Ries (12.) 1:1 Burgenmeister M. (22.), 2:1 Burgenmeister M. (26.), 3:1 Erdem (57.), 4:1 Hahn (61.), 4:2 Buderer (62.) - SR: Pachter (Brigachtal) - Z: 160

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen