Sparkasse spendet 6000 Euro an Musikvereine

Lesedauer: 2 Min
Sparkassen-Vorstand Hubert Rist (rechts) und Vorstandsstellvertreter Bernd Ruther (links) überreichen einen Scheck über 6000 Eur
Sparkassen-Vorstand Hubert Rist (rechts) und Vorstandsstellvertreter Bernd Ruther (links) überreichen einen Scheck über 6000 Euro an die Vertreter der Musikvereine. (Foto: Anthia Schmitt)
stt

Vier Euro fürs eigene Sparbuch, 75 Cent in eine Lotterie mit monatlicher Gewinnauslosung und 25 Cent für einen guten Zweck – das ist das System des PS-Sparens der Sparkassen. Bei der Sparkasse Pfullendorf-Meßkirch sind im vergangenen Jahr weit mehr als 100 000 solcher Lose ausgegeben worden. Übrig blieb ein stattlicher Betrag, mit dem verschiedene soziale Projekte im Geschäftsgebiet unterstützt werden.

Ein großer Teil, 14 000 Euro ging in diesem Jahr an 22 Musikvereine in der Region. Am Donnerstag nahmen die Vertreter der Musikvereine im Raum Pfullendorf, die Stadtmusik und das Stadtmusikforum Pfullendorf, das Akkordeonorchester Aach-Linz, der Musikverein Otterswang, die Musikkapelle Großschönach, der Musikverein Aach-Linz und der Musikverein Denkingen, 6000 Euro in Empfang. Für die Musikvereine in Illmensee und Herdwangen gibt es eine Extrazuwendung, weil dort kostspielige Fahnenrestaurationen anstehen. Die Musikvereine im Raum Meßkirch hatten bei einer gesonderten Veranstaltung bereits 8000 Euro erhalten.

Der Sparkassenvorsitzende Hubert Rist hob bei der Scheckübergabe hervor, dass die Musikvereine generationenübergreifend tätig sind. Das Geld können die Musikvereine je nach Bedarf verwenden. „Wir investieren in Uniformen für den Nachwuchs“, sagte Roswitha Hofmann, Vorsitzende der Pfullendorfer Stadtmusik. Beim Musikverein Otterswang werden neue Instrumente für das Schlagwerk angeschafft.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen