Ruhestörer ruft gleich dreimal die Polizei auf den Plan

Lesedauer: 2 Min

 Die Polizei hat einen 56-jährigen Pfullendorfer wegen Ruhestörung und Beleidigung angezeigt.
Die Polizei hat einen 56-jährigen Pfullendorfer wegen Ruhestörung und Beleidigung angezeigt. (Foto: dpa)
Schwäbische Zeitung

Wegen angezeigter Ruhestörungen hat ein 56-jähriger Mann am Sonntag in Pfullendorf gleich mehrfach die Polizei beschäftigt. Weil er auch noch die Beamten beleidigte, wurde er gleich doppelt angezeigt.

Wie das zuständige Polizeipräsidium Konstanz am Montag mitteilte, mussten die Beamten gegen 13 Uhr zum ersten Mal einschreiten, weil der Mann die Musikanlage in seiner Wohnung überlaut aufgedreht hatte. Nachdem der 56-Jährige den Polizisten nicht öffnete und auch die Lautstärke nur geringfügig nach unten regelte, drehten die Polizisten die Sicherung heraus. Kurz darauf ging der 56-Jährige in den Keller, um die Sicherung wieder einzudrehen – was der Streifenwagenbesatzung Gelegenheit gab, den Mann eindringlich auf die maximal erlaubte Lautstärke hinzuweisen.

Am Nachmittag und am späten Abend mussten die Polizisten erneut anrücken, weil der betrunkene Ruhestörer lautstark in seiner Wohnung herumschrie. Daraufhin zeigten die Beamten den 56-Jährigen an.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen