Realschüler empfangen Franzosen

Lesedauer: 3 Min
Französische Schüler besuchen die Realschule am Eichberg.
(Foto: Privat)
Schwäbische Zeitung

47 Deutschschüler des Collège Les Sources haben mit ihren beiden Deutschlehrern Carole Fraulob und Serge Olivier für einen Tag die Realschule am Eichberg besucht. Die Französischschüler der Realschule hatten sich bereits im Vorfeld über Briefe, E-Mails und das Internet kennengelernt und konnten nun ihre Brieffreunde endlich mal in echt sehen.

Die Pfullendorfer Schüler zeigten den französischen Gästen die Schule und begleiteten sie im Unterricht. Bei einer Stadtrallye am Nachmittag besuchten die Schüler die Pfullendorfer Innenstadt. Als die Schüler von ihren Erlebnissen erzählten, berichteten Marleen Taraca aus der Klasse 7a und Dunja Kübler aus der 7b: „Die französischen Schüler waren nett und hatten coole Handytaschen. Besonders gefallen hat uns, dass wir mit den Franzosen im Schülercafé Billard spielen konnten. In der Stadt haben wir dann gemeinsam Eis gegessen.“

Manuel Kopar, ebenfalls Schüler der Klasse 7b, sagte: „Wir konnten uns gut verständigen, aber im Geschichtsunterricht im Computerraum kamen wir einmal nicht mehr weiter und haben versucht, mit dem Googleübersetzer den Inhalt des Geschichtsunterrichts zu erklären.“ Selin Yilmaz von der 7a erzählt: „Meine Brieffreundin hat mir ein tolles Parfum als Geschenk mitgebracht. Ich habe ihr dann in der Stadt ein Eis gekauft. Wir schreiben uns oft über WhatsApp und sind Freunde geworden.“ Am 19. Mai werden die Französischschüler der Realschule am Eichberg im Rahmen der Straßburgfahrt einen Tag am Collège Les Sources verbringen und den Alltag an einer französischen Schule miterleben.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen