Radwege bekommen neue Beschilderung

Lesedauer: 2 Min
Ausgewählte Fahrradwege in der Ferienregion Nördlicher Bodensee bekommen zurzeit eine neue Beschilderung.
Ausgewählte Fahrradwege in der Ferienregion Nördlicher Bodensee bekommen zurzeit eine neue Beschilderung. (Foto: Stadt Pfullendorf)
Schwäbische Zeitung

Einzelne Routen sind in einem Tourenportal auf der Internetseite der Ferienregion einsehbar – unter anderem mit GPS-Daten, Beschreibung und Höhenprofil: www.noerdlicher-bodensee.de

Die Ferienregion Nördlicher Bodensee stattet einzelne Radrundwege, Fernradwege und wichtige interkommunale Verbindungen derzeit mit neuen Schildern aus. Wie die Stadt Pfullendorf mitteilt, sollen die Arbeiten pünktlich zur Herbstsaison abgeschlossen sein. Erledigt werden sie in Abstimmung mit dem Land Baden-Württemberg und dem Landkreis Sigmaringen.

Bei der neuen Beschilderung greift die Ferienregion auf ein bundesweit gültiges System zurück. Die Wegweisung für Radfahrer werde auf den entsprechenden Strecken sichtlich verbessert, schreibt die Stadt Pfullendorf in einer Pressemitteilung. „Hauptwegweiser enthalten beispielsweise die nächsten wichtigen Routenziele samt Kilometerangabe sowie interessante Anlaufstellen wie die Tourist-Info, ÖPNV-Haltestellen oder bedeutende Ausflugsziele.“ Aber auch die Größe, Optik und Standorte der Schilder ermöglichten es den Radlern, ohne einen Blick ins Kartenmaterial problemlos den richtigen Weg zu finden.

„Das Radwege-Freizeitnetz der Ferienregion Nördlicher Bodensee ist zu einem wichtigen Bestandteil der Tourismus- und Freizeitinfrastruktur geworden“, schreibt die Stadt Pfullendorf. Mehr als 20 Routenvorschläge hätten die fünf Kommunen der Ferienregion – Pfullendorf, Ostrach, Illmensee, Wald und Wilhelmsdorf – in den vergangenen Jahren entwickelt. Diese sind in einer Faltkarte zusammengefasst.

Einzelne Routen sind in einem Tourenportal auf der Internetseite der Ferienregion einsehbar – unter anderem mit GPS-Daten, Beschreibung und Höhenprofil: www.noerdlicher-bodensee.de

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen