Kinder werden beim Backen kreativ

Lesedauer: 4 Min

Vor allem bunt sollen die Backwerke sein.
Vor allem bunt sollen die Backwerke sein. (Foto: privat)
Schwäbische Zeitung

Die Sommerferien sind voll im Gange und auch das Ferienprogramm des Kinder- und Jugendbüros Pfullendorf neigt sich langsam dem Ende zu.

Zur Ferienhälfte durften die Kinder noch einmal richtig kreativ werden. Beim Thema „Ideen aus Beton“ konnten sie tolle Sachen aus dem, doch noch etwas ungewohnten Material, herstellten. Dabei entstanden tolle Schalen aus Händen, ein „Drachenei“ und tolle Namensschilder.

Einen Tag später stand „Das große Backen“ an. Die Kinder konnten zeigen was sie alles können und sich beim Backen richtig austoben. Es wurden leckere Rezepte zubereitet und direkt vernascht. So wurde beispielsweise, ein leckerer Einhorn Kuchen, Mini Gugelhupfe oder Cakepops gebacken, welche anschließend liebevoll dekoriert und verziert wurden.

Unter dem Motto „Shake and Mix it“ wurden vielen unterschiedlichen Smoothies, Shakes und Drinks gemixt. In kleinen Gruppen durften die Kinder unterschiedliche Drinks zubereiten und anschließend direkt probieren. Ein Gaumenschmaus vom Feinsten. Zudem haben die Kinder sich ihr eigenes kleines Rezeptheft gebastelt und ihr eigenes Cocktailglas designt.

Die Woche fünf startete zauberhaft. Ganz getreu dem Motto des Tages „Das verzauberte Jugendhaus“ ging es magisch zu. Die Kinder bekamen eine kleine Zaubershow, voller Magie und Zauberei vorgeführt. Im Anschluss wurden sie in die Geheimnisse der Magie eingeweiht. So lernten die Kinder einige kleine Zaubertricks und stellten das benötigte Zaubermaterial selber her. Dazu gab es natürlich auch magische Snacks und die passenden Getränke.

Am Dienstag drehte sich alles um Fruchtsäfte. Bei der „Saftbar“ kreierten die Kids aus allen möglichen Säften und Lebensmitteln, leckere Cocktails, Sirupe und Shakes. Diese wurden natürlich alle zusammen probiert. Sei es der Melonenshake, Kirschsirup oder Orange Sunrise, für jeden war etwas dabei.

Zur Wochenmitte ging es auf ins Schokoladenparadies. 16 Kinder hatten dieses Jahr das Vergnügen, den Schokoriesen „Ritter Sport“ kennenzulernen und ihre eigene Schokolade herzustellen. Nach einer ausgiebigen Shoppingtour durch den Schokoshop ging es für die Kinder wieder zurück in die Heimat.

Zum Wochenende gab es direkt zwei Angebote. Am Vormittag konnten die Kinder mit dem Naturprodukt Henna ihre Haut verschönern und bemalen. Egal ob frei Hand oder mit Schablonen, der Kreativität der Kinder waren keine Grenzen gesetzt. Zudem durften die Kinder sich noch mit einer Air-Brush- Maschine kleine Tattoo Motive auf die Haut sprühen. Die Schablonen hierfür wurden von den Kindern selbst angefertigt.

Der Freitagabend stand ganz unter dem Motto „Girls only“. Beim „Mädelsabend“ im Jugendhaus kamen die Mädels ganz auf ihre Kosten. Es wurden verschiedene Beautyprodukte gemeinsam hergestellt und sich über die neusten Trends unterhalten. Gemeinsam stärkten sie sich alle mit einer selbstgebackenen Pizza, selbstgemachten Crêpes und ließen den Abend gemütlich bei einem Film und Popcorn ausklingen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen