Homburger und Kristen treffen: Immenstaad baut Tabellenführung aus

Lesedauer: 7 Min
Leer ging der Türkische SV Pfullendorf im Heimspiel gegen die SG Illmensee/Heiligenberg aus. Die Gäste siegten 3:0.
Leer ging der Türkische SV Pfullendorf im Heimspiel gegen die SG Illmensee/Heiligenberg aus. Die Gäste siegten 3:0. (Foto: Karl-Heinz Bodon)
Anthia Schmitt

19. Spieltag Fußball-Kreisliga A Staffel III

TSV Aach-Linz II – Türkischer Arbeiterverein Überlingen 4:5 (2:3) – Tore: 1:0 Sebold (14.), 1:1 Celik, S. (19.), 2:1 Blender (28.), 2:2 Stabile (36.), 2:3 Sautter (40. FE), 2:4 Celik, S. (67.), 3:4 Meier (81.), 3:5 Su (86.), 4:5 Blender (90.) – SR: Di Leo (Krauchenwies) – Z.: 50 - In der temporeichen ersten Spielhälfte hatten die Platzherren mehr vom Spiel. Nach einer schönen Kombination brachte Sebold die Aach-Linzer in Führung. Den Gleichstand stellte Celik her, der eine Flanke aus kurzer Distanz einschob.. Nach dem Seitenwechsel verlangsamte sich das Tempo. Die Gäste hatten mehr Spielanteile und konnten den Vorsprung weiter ausbauen. In der Schlussphase verkürzte Meier zum 3:4, doch Su stellte den alten Abstand wieder her. Blender konnte dann zwar nach einem Abpraller noch einmal verkürzen, für den Ausgleich reichte es dem TSV aber nicht mehr

FC Uhldingen – SC Göggingen 4:1 (2:0) – Tore: 1:0 Krafczik (30.), 2:0 Krafczik (35.), 2:1 Stärk, A. (51.), 3:1 Krafczik (70.), 4:1 Krafczik (80.) – SR: Schaffart (Zizenhausen) – Zuschauer: 100 - In einem schnellen Spiel auf gutem Niveau hat der FC Uhldingen mit einem 4:1-Sieg gegen den Tabellenzweiten SC Göggingen für eine Überraschung gesorgt. Erfolgreich war der nach den drei Treffern der Vorwoche an diesem Tag vierfache Torschütze Krafczik, der jeweils nach Vorlage von Schaaf zum 2:0-Halbzeitstand traf. Die Gäste setzten mit viel Kampfgeist alles daran, den Rückstand aufzuholen, aber nur Stärk, der nach einer Flanke ins Uhldinger Tor traf, konnte die kompakt stehende Heimabwehr überwinden. Stattdessen stellte Krafczik nach einem Abpraller das 3:1 und schließlich mit einem Schuss ins lange Eck den 4:1-Endstand her.

SG Herdwangen/Großschönach – SpVgg. F.A.L. II 1:0 (1:0) – Tor: 1:0 Thurmaier (17.) – Schiedsrichter: Piechowicz (Gottmadingen) – Zuschauer: 50 - Nach einem offenen Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten war Thurmaier als einziger Schütze des Tages erfolgreich, als er den Ball nach einem Pass von Schmid ins Eck zirkelte. Die Gäste aus Frickingen drängten von nun an auf den Ausgleich und die Platzherren setzten alles daran, um den Vorsprung auszubauen, sodass die Zuschauer bis zum Schluss auf beiden Seiten spannende Torraumszenen sahen. Tore fielen allerdings keine mehr.

TuS Immenstaad – SC Buchheim/Altheim/Thalheim 2:0 (1:0) – Tore: 1:0 Homburger (24. Foulelfmeter), 2:0 Kristen (88.) – Schiedsrichter: Rebholz (Bad Schussenried) – Zuschauer: 50 - Der Tabellenführer TuS Immenstaad steuert mit seinem Sieg über den starken SC Buchheim/Altheim/Thalheim weiterhin in Richtung Meistertitel. Nach einer kampfbetonten und ausgeglichenen Anfangsphase übernahmen die Platzherren das Ruder und gingen nach einem Foul am Kristen, das der Unparteiische mit einem Strafstoß ahndete, durch Homburger in Führung. Danach hatten die Immenstaader zahlreiche Möglichkeiten, scheiterten aber immer wieder am hervorragenden Buchheimer Keeper Schalk. Die Gäste drängten zwar auf den Ausgleich, kamen aber nur selten gefährlich vors gegnerische Tor. Auch nach dem Seitenwechsel verhinderten eigenes Unvermögen oder Torhüter Schalk weitere Immenstaader Treffer. Mehr Glück hatte Kristen in den letzten Spielminuten. Er traf nach Vorlage von Salcinovic zum 2:0-Endstand ins kurze Eck.

Türkischer SV Pfullendorf – SG Illmensee/Heiligenberg 0:3 (0:2) – Tore: 0:1 Eigentor (20.), 0:2 Mutter (35.), 0:3 Müller (75.) – Gelb/Rot: Musa Celik (85. Türk. SV Pfullendorf) - Schiedsrichter: Bischoff (Ravensburg) – Zuschauer: 30 - Die Gäste aus Illmensee waren über 90 Minuten klar überlegen. Der Pfullendorfer Abwehrspieler Erdem hatte Pech, dass ihm ein Eigentor zum 0:1 unterlief. Ein Abpraller, bei dem Mutter zur Stelle war, führte zum 2:0-Pausenstand. Nach der Pause legten die Gäste zunächst einen kleineren Gang ein, gaben aber sofort wieder Gas, als die Gastgeber stärker wurden. Das neuerliche Engagement wurde belohnt, als Müller mit einem Schuss aus 16 Metern zum 3:0 ins lange Eck traf.

FC Überlingen II – SV Meßkirch 0:1 (0:1) – Tor: 0:1 Stoll (3.) – Gelb/Rot: Gasi (90. + 5 FC Überlingen II) – Schiedsrichter: Kille (Göggingen) – Zuschauer: 50 - Die Gäste aus Meßkirch hatten einen guten Start und lagen bereits nach drei Minuten durch einen direkt verwandelten Freistoß von Stoll vorn. Danach drängten die Platzherren auf den Ausgleich, versäumten aber, ihre guten Chancen zu nutzen. Die Meßkircher beschränkten sich bis zur Pause darauf, den Vorsprung zu verwalten und wurden erst in der zweiten Spielhälfte wieder angriffslustiger. Klare Möglichkeiten, den Vorsprung auszubauen, blieben aber aus. Ebenso auf Überlinger Seite, wo der abstiegsgefährdete Tabellenvorletzte bis zum Schluss um einen Punkt kämpfte.

SV Denkingen II – Spfr. Owingen/Billafingen 2:1 (1:1) – Tore: 1:0 Sagur (15.), 1:1 Borrs (28.), 2:1 Reichle (79. Foulelfmeter) – Schiedsrichter: Palinkas (Immenstaad) – Zuschauer: 80 - Die Gäste aus Owingen, die noch auf Relegationsplatz zwei hoffen, starteten druckvoll, gerieten aber durch einen schweren Abwehrfehler, den Sagur dankend nutzte, in Rückstand. Danach folgte bis zur Pause ein offener Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten. Den Gleichstand stellte Borrs mit einem Schuss ins lange Eck her. Nach dem Seitenwechsel starteten die Denkinger druckvoller und sie kamen zu guten Möglichkeiten, erst recht als Spielertrainer André Eckstein in der 55. Minute verletzt ausgewechselt werden musste. Nach einem Foul von Dauwalter an Yardim zeigte der Unparteiische auf den Elfmeterpunkt und Reichle verwandelte zum 2:1. Die Owinger drängten nun mit aller Macht auf den Ausgleich, konnten sich aber gegen die gut gestaffelte Denkinger Abwehr nicht mehr durchsetzen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen