Halloweenparty zieht ins Jugendhaus um

Lesedauer: 4 Min

 Stephanie Grießhaber, Hannah Hofmann, Wiktoria Konopka, Lea Hottenroth und Fabian Litschgi (hinten, von links) sowie Robin Sch
Stephanie Grießhaber, Hannah Hofmann, Wiktoria Konopka, Lea Hottenroth und Fabian Litschgi (hinten, von links) sowie Robin Schmieder und Jason Lauenstein (vorne, von links) gehören zum Organisationsteam der beiden Halloweenpartys. Sie stellen Programme zusammen, die nach dem Geschmack der jugendlichen Besucher sind. (Foto: Anthia Schmitt)
Anthia Schmitt

Die Halloweenparty für Kinder und Jugendliche findet am Freitag, 26. Oktober, im Jugendhaus statt. Von 14 bis 16 Uhr sind alle Grundschüler eingeladen. Die Teilnehmerzahl ist auf 25 beschränkt. Der Eintritt kostet zwei Euro einschließlich Speisen und Getränke. Anmeldungen sind im Jugendhaus während der üblichen Öffnungszeiten möglich. Die Jugendparty für Jugendliche ab der fünften Klasse beginnt um 18 Uhr und endet um 22 Uhr. Der Eintritt kostet zwei Euro einschließlich einem Freigetränk. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Für beide Partys gilt aus Sicherheitsgründen die One-Way-Regelung: Wer das Jugendhaus verlässt, zahlt anschließend erneut Eintritt.

Das Kinder- und Jugendbüro und der Jugendvorstand des Turnvereins laden gemeinsam zu einer Halloweenparty für Kinder und Jugendliche in Pfullendorf ein. Diese findet allerdings nicht wie in den vergangenen Jahren in der Bar „M-Life“ statt, sondern im Jugendhaus.

„Wir haben einen tollen Partykeller, den wir nutzen wollen“, sagte Stephanie Grießhaber, Jugendleiterin des Turnvereins, bei einem Pressegespräch am Montag. Außerdem soll das Jugendhaus einen noch geschützteren Rahmen für die Party bilden – auch wenn bereits bei den Partys im M-Life kein weiterer Publikumsverkehr stattfand. „Die Eltern sollen sich noch mehr sicher sein, dass ihre Kinder gut beaufsichtigt und betreut sind“, sagte Grießhaber.

Der dritte Grund für den Ortswechsel, den Fabian Litschgi vom Kinder- und Jugendbüro nannte, basiert auf ganz praktischen Überlegungen: Im Jugendhaus steht ein Generationenwechsel an. Die Stammgäste wachsen allmählich aus dem Jugendalter hinaus, deshalb sollen die nächsten Jahrgänge die Einrichtung kennenlernen und zum Besuch motiviert werden. „Wir wollen die Tür des Jugendhauses für die nächsten Generationen öffnen“, sagte Litschgi.

Am Freitag, 26. Oktober, verwandelt sich der Partykeller im Jugendhaus in eine Gruseldisco. Am Nachmittag von 14 bis 16 Uhr sind alle Grundschüler eingeladen. Für sie bieten die Organisatoren, ein Team aus 17 Helfern, Musik, Spiele, altersgerechte Gruselgeschichten und einen Mumienwettbewerb an. Außerdem wird das schönste Kostüm prämiert. In den zwei Euro Eintrittsgeld sind fruchtige Cocktails und lustige Würstchen enthalten.

Die Party für alle Jugendlichen ab der fünften Klasse startet am gleichen Tag um 18 Uhr. Für sie gibt es Gruselgetränke, Saitenwürste, süße Halloween-Leckereien und eine Kostümprämierung. Beim Programm für die Jugendlichen sind die Organisatoren flexibel. „Nach unserer Erfahrung wollen die Jugendlichen hauptsächlich tanzen“, sagte Fabian Litschgi. „Für sie ist wichtig, dass sie mal richtig Party machen können, dass es Drinks und Discobeleuchtung gibt und dass eine Musikanlage vorhanden ist.“ Auf andere Wünsche, so ergänzte Stephanie Grießhaber, könnten die erprobten Jugendübungsleiter des Turnvereins schnell reagieren.

Mit dabei im Organisationsteam sind auch Wiktoria Konopka, Hannah Hofmann und Jason Lauenstein. Sie hatten beim letzten Jugendhearing der Stadt eine Party für alle Jugendlichen als Wunsch vorgetragen und gleich Vorschläge für die Umsetzung gemacht. Nun wollen sie ihre Ideen in die Gestaltung der Halloween-Party einbringen.

Die Halloweenparty für Kinder und Jugendliche findet am Freitag, 26. Oktober, im Jugendhaus statt. Von 14 bis 16 Uhr sind alle Grundschüler eingeladen. Die Teilnehmerzahl ist auf 25 beschränkt. Der Eintritt kostet zwei Euro einschließlich Speisen und Getränke. Anmeldungen sind im Jugendhaus während der üblichen Öffnungszeiten möglich. Die Jugendparty für Jugendliche ab der fünften Klasse beginnt um 18 Uhr und endet um 22 Uhr. Der Eintritt kostet zwei Euro einschließlich einem Freigetränk. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Für beide Partys gilt aus Sicherheitsgründen die One-Way-Regelung: Wer das Jugendhaus verlässt, zahlt anschließend erneut Eintritt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen