Freies Rollenspiel bereichert das Ferienprogramm

Lesedauer: 3 Min
Anlässlich des Sommerferienprogramms bietet Albert Herrmann in diesem Jahr erstmals Workshops zum freien Rollenspiel in Pfullend
Anlässlich des Sommerferienprogramms bietet Albert Herrmann in diesem Jahr erstmals Workshops zum freien Rollenspiel in Pfullendorf an. (Foto: Anthia Schmitt)
Anthia Schmitt

Albert Herrmann bietet das Jeux Dramatiques in vier Workshops im Jugendhaus an. Am Donnerstag, 9., und Freitag, 10. August, sind jeweils von 10 bis 11.30 Uhr Kinder von sechs bis zwölf Jahren eingeladen. Nachmittags finden an beiden Tagen von 13 bis 14.30 Uhr Workshops für Jugendliche zwischen 13 und 16 Jahren statt. Die Gebühr beträgt vier Euro. Anmeldungen werden den Modalitäten des Kinder- und Jugendbüros entsprechend zunächst am Montag, 9. Juli, im Foyer der Sechslindenschule entgegengenommen. Weitere Termine sind Dienstag, 10. Juli, von 16.30 bis 18.30 Uhr, und Donnerstag, 12. Juli, von 10.30 bis 13 Uhr im Jugendhaus am Kirchplatz.

Einklappen  Ausklappen 

Mit 72 neuen und bewährten Veranstaltungen will das Kinder- und Jugendbüro in diesem Jahr für abwechslungsreiche Sommerferien sorgen. Eines dieser Angebote beim Sommerferienspaß ist das „Jeux Dramatiques“, ein freies Rollenspiel für Kinder und Jugendliche, das erstmals von Albert Herrmann aus Herbertingen angeboten wird.

Albert Herrmann, ein pensionierter Studienrat, widmet sich seit 2011 dieser Form des Theaterspielens, die auf den französischen Pädagogen Léon Chancerel zurückgeht und von der Schweizer Theaterpädagogin Heidi Frei weiterentwickelt wurde. Herrmann findet das Theaterspielen wichtig für die Entwicklung der Kinder und Jugendlichen. „Es ist schade: Da geht etwas verloren, wenn die Menschen nur Unterhaltung konsumieren und vor dem Fernseher sitzen“, sagte er.

Das freie Rollenspiel des Jeux Dramatiques funktioniert einfach: Ein Leiter stellt den Kindern eine Geschichte vor. Eine ganz einfache, bekannte und leicht verständliche Geschichte wie das Bilderbuch über die Maus Frederick, die Sonnenstrahlen und Farben statt der Wintervorräte sammelt, oder den Bilderbuchklassiker „Freunde“ von Helme Heine, kann es sein, aber auch ein gewichtigeres oder ein historisches Thema.

Es folgen die Rollenauswahl, das Spiel und die Nachbesprechung. Einfache Gegenstände wie Tücher oder Stühle symbolisieren Requisiten und Kostüme. „Das eigentliche Spiel ist nonverbal“, sagt Albert Herrmann. „Es erfolgt über Mimik, Gestik, Distanz und Nähe, wobei im Vorfeld ausdrücklich vereinbart wird, wie viel Nähe der einzelne Spieler zulassen will.“ Es handele sich aber nicht um Ballett, nicht um klassisches Theater und auch nicht um Eurythmie. „Dieser ganz freie Rahmen bietet die Möglichkeit, viele Dinge nachzuspielen.“

Albert Herrmann hat langjährige Erfahrung mit dem Jeux Dramatiques und er ist davon überzeugt, dass „Kinder die Rolle auswählen, die ihre Seele im Moment braucht“. Das Spiel biete die Möglichkeit, „den Deckel über der Seele ein bisschen zu heben“, denn es finde in einem sensiblen Rahmen statt und es werde weder gewertet noch geurteilt, sagt er. Bei den Workshops, die anlässlich des Sommerferienspaßes angeboten werden, geht es ihm hauptsächlich um Freude für die jungen Teilnehmer. Freude, die sie durch Darstellung im gemeinsamen Spiel erleben.

Albert Herrmann bietet das Jeux Dramatiques in vier Workshops im Jugendhaus an. Am Donnerstag, 9., und Freitag, 10. August, sind jeweils von 10 bis 11.30 Uhr Kinder von sechs bis zwölf Jahren eingeladen. Nachmittags finden an beiden Tagen von 13 bis 14.30 Uhr Workshops für Jugendliche zwischen 13 und 16 Jahren statt. Die Gebühr beträgt vier Euro. Anmeldungen werden den Modalitäten des Kinder- und Jugendbüros entsprechend zunächst am Montag, 9. Juli, im Foyer der Sechslindenschule entgegengenommen. Weitere Termine sind Dienstag, 10. Juli, von 16.30 bis 18.30 Uhr, und Donnerstag, 12. Juli, von 10.30 bis 13 Uhr im Jugendhaus am Kirchplatz.

Einklappen  Ausklappen 
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen