Symbolbild: Die Fahrbahn war rund eine Stunde halbseitig gesperrt.
Symbolbild: Die Fahrbahn war rund eine Stunde halbseitig gesperrt. (Foto: dpa/Roland Weihrauch)
Schwäbische Zeitung

Rund 30 000 Euro Sachschaden und zwei nicht mehr fahrbereite Fahrzeuge sind die Folgen eines Verkehrsunfalls am Montag, 6. August, gegen 15.30 Uhr auf der L 195. Wie die Polizei meldet, ist ein 63-jähriger Audi-Fahrer auf der L 195 von Aach-Linz kommend in Richtung Herdwangen gefahren. Beim Überholen eines Sattelzugs übersah er einen entgegenkommenden 29-jährigen Daimler-Fahrer, kollidierte mit diesem, wurde anschließend nach links in die angrenzende Wiese geschleudert und prallte dort gegen einen Baum. Verletzungen machte keiner der Verkehrsteilnehmer geltend. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt und die Fahrbahn für rund eine Stunde halbseitig gesperrt werden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen