Anika Gitschier bekommt das beste Abschlusszeugnis

Lesedauer: 4 Min
Anthia Schmitt

41 Schüler haben das Zeugnis der Mittleren Reife erhalten. Für etliche Schüler gab es neben dem Zeugnis Preise und Auszeichnungen. Einen Preis für einen sehr guten Prüfungsabschluss erhielten Anika Gitschier, Sarah Hain, Sophia Neuburger und Mario Kopar. Eine Belobigung gab es für Eva-Maria Eismann, Maria Kopar, Niklas Gitschier, Lara Marquart, Lisa Liebelt, Selin Yilmaz, Tabea Dengler und Deborah Dengler. Außerdem wurden Preise für hervorragende Leistungen in einzelnen Fächern verliehen: Anika Gitschier (Mathematik, Bildende Kunst, Erdkunde-Wirtschaftskunde-Gemeinschaftskunde und Geschichte, Französisch, Englisch, Naturwissenschaften), Lisa Liebelt (Deutsch), Kacper Smyk (Technik), Sophia Neuburger (Mensch und Umwelt), Dunja Kübler (Sport), Scherin Nissan und Sophia Neuburger (Soziales Engagement). Auszeichnungen für besonderen Einsatz erhielten Niklas Gitschier, Anika Gitschier, Annika Schempp, Dunja Kübler, Sarah Hain, Jana Muffler, Annika Fitz, Julian Schwägler, Lara Marquart (Musik), Anika Gitschier, Sarah Hain, Dunja Kübler, Lara Marquart, Sophia Neuburger, Ann-Kathrin Schechter, Annika Schmepp (Mediathek) sowie Selin Yilmaz und Saskia Meier (Hula-AG).

41 Zehntklässler der Realschule am Eichberg in Pfullendorf haben die erste Etappe ihrer Ausbildung geschafft. Sie erhielten bei der Abschlussfeier am Freitag ihre Prüfungszeugnisse. Jahrgangsbeste war Anika Gitschier aus Denkingen. 14 junge Frauen und Männer gehen in eine Berufsausbildung, 27 wollen ihre schulische Ausbildung fortsetzen.

„Wir haben gekämpft und gelernt, wir haben zehn Jahre Schule geschafft“, sagten Jana Muffler und Niklas Gitschier, die durch die Abschlussfeier führten. Sie dankten vor allem den Lehrern: „Wir konnten Ihnen immer unsere Sorgen sagen, Sie hatten immer ein offenes Ohr.“ Gleichzeitig räumten die beiden entschuldigend ein: „Wir waren bestimmt nicht immer die bravsten, einfachsten und fleißigsten Schüler.“

Rektor Jörg Fiebig, für den die Entlassfeier der erste offizielle Auftritt als Schulleiter in Pfullendorf war, gab den Jugendlichen mit auf den Weg: „Mögen eure Wünsche in Erfüllung gehen.“ Für die Eltern drückten Thea Matheis und Bärbel Schwägler ihren Stolz auf die Söhne und Töchter aus. „Aus unseren Kindern sind Erwachsene geworden, die mit Bravour ihr erstes Ziel erreicht haben“, sagten sie.

Lob für das Lehrerkollegium

„Es ist wichtig, dass ihr euch als Teil der Gesellschaft versteht“, sagte Bürgermeister Thomas Kugler. Er appellierte an die scheidenden Zehntklässler, mit Bildungshunger und Wissensdurst in die nächste Etappe zu gehen. „Nehmt das Leben, wie es kommt und baut auf euer Wissen und eure Kompetenz“, sagte Kugler. Ein dickes Lob gab es vom Bürgermeister für das Lehrerkollegium: „Die Realschule ist eine der besten Schulen, die wir hier haben.“

Konrektor Holger Voggel und Schülersprecherin Sophia Neuburger sprachen für die Schule. Ihre Ansprache stand unter dem Thema „Eine wertvolle Lektion für ein glückliches Leben“. Zu den Weisheiten des Lebens gehöre, Wichtiges und Unwichtiges zu unterscheiden. „Konzentriert euch auf die Dinge, die in eurem Leben große Bedeutung haben“, empfahlen Voggel und Neuburger. Zum Abschluss der offiziellen Feier stimmten die Zehntklässler das Abschiedslied des Rockmusikers Farin Urlaub an und auch das weitere Programm gestalteten die Schüler selbst. Chor, Orchester und Schulband sowie die Hula-AG mit hawaiianischen Tänzen unterhielten die Gäste im festlich geschmückten Saal der Stadthalle.

41 Schüler haben das Zeugnis der Mittleren Reife erhalten. Für etliche Schüler gab es neben dem Zeugnis Preise und Auszeichnungen. Einen Preis für einen sehr guten Prüfungsabschluss erhielten Anika Gitschier, Sarah Hain, Sophia Neuburger und Mario Kopar. Eine Belobigung gab es für Eva-Maria Eismann, Maria Kopar, Niklas Gitschier, Lara Marquart, Lisa Liebelt, Selin Yilmaz, Tabea Dengler und Deborah Dengler. Außerdem wurden Preise für hervorragende Leistungen in einzelnen Fächern verliehen: Anika Gitschier (Mathematik, Bildende Kunst, Erdkunde-Wirtschaftskunde-Gemeinschaftskunde und Geschichte, Französisch, Englisch, Naturwissenschaften), Lisa Liebelt (Deutsch), Kacper Smyk (Technik), Sophia Neuburger (Mensch und Umwelt), Dunja Kübler (Sport), Scherin Nissan und Sophia Neuburger (Soziales Engagement). Auszeichnungen für besonderen Einsatz erhielten Niklas Gitschier, Anika Gitschier, Annika Schempp, Dunja Kübler, Sarah Hain, Jana Muffler, Annika Fitz, Julian Schwägler, Lara Marquart (Musik), Anika Gitschier, Sarah Hain, Dunja Kübler, Lara Marquart, Sophia Neuburger, Ann-Kathrin Schechter, Annika Schmepp (Mediathek) sowie Selin Yilmaz und Saskia Meier (Hula-AG).

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen