Adventsbasar lockt viele Besucher an

Lesedauer: 2 Min
Der Walder Adventsbasar verzeichnet auch in diesem Jahr viele Besucher, die ihre Freude am Angebot und am Programm haben.
Der Walder Adventsbasar verzeichnet auch in diesem Jahr viele Besucher, die ihre Freude am Angebot und am Programm haben. (Foto: Anthia Schmitt)

Susanne Kuhn und Irene Müller, die beiden Organisatorinnen des Walder Weihnachtsmarkts, haben auch in diesem Jahr wieder keine Mühen gescheut, um ein attraktives Warensortiment und ein ansprechendes Rahmenprogramm ins Pfarrheim zu holen. Die vielen Besucher hatten an den festlich geschmückten Ständen die Wahl zwischen ganz unterschiedlichem Kunsthandwerk, feinen Düften, weihnachtlichen Dekorationen, Bastel- und Handarbeiten oder Produkten heimischer Landwirte.

Besonders die Klöppelgruppe zog die Blicke der Gäste auf sich, denn die Frauen präsentierten nicht nur fertige Arbeiten, sondern zeigten auch, wie solche Wunderwerke aus feinstem Garn entstehen. Fündig wurde bei dieser Auswahl wohl jeder und so mancher Gast verließ das Pfarrhaus sogar schwer beladen, auch, weil bei der Tombola der Ministranten mit jedem Los ein Gewinn verbunden war.

Mit Kaffee und Kuchen, frischen Waffeln und Bratwürsten war für das leibliche Wohl gesorgt, sodass es den Menschen leicht fiel, zu verweilen und die verschiedenen Programmpunkte abzuwarten. Elfriede und Heinz Kempter sorgten mit ihrer Stubenmusik für eine stimmungsvolle Atmosphäre, bevor der Nikolaus mit seinem Knecht Ruprecht in den Saal polterte und sich allenthalben nach dem Bravsein erkundigte.

Viel Freude hatten die Besucher außerdem auch mit den „Christbaumlobern“ des Männergesangvereins, die, gekleidet in festlichem Schwarz, mit besinnlichen und flotten Weisen für Unterhaltung sorgten.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen