6500 Euro Schaden entsteht bei Unfall

Lesedauer: 1 Min
 Im Kreisverkehr kracht es.
Im Kreisverkehr kracht es. (Foto: Archiv: dpa)
Schwäbische Zeitung

Am Kreisverkehr der L194/L212 bei Gaisweiler ist es am Montag gegen 8.50 Uhr zu einem weiteren Unfall gekommen. Ein 58-jähriger, aus Richtung Aach-Linz in Richtung Pfullendorf fahrender Autofahrer rutschte aufgrund von Schneeglätte in einen vor ihm in gleicher Richtung am Kreisverkehr verkehrsbedingt haltenden Sattelzug. Während am Sattelauflieger nur der Unterfahrschutz beschädigt wurde und ein geschätzter Schaden von 500 Euro entstand, wurde am Auto die gesamte Front deformiert, sodass hier von einer Schadenssumme von mindesten 6000 Euro ausgegangen werden muss. Verletzt wurde niemand.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen