Trauergemeinde nimmt Abschied von Walter Metzler

Lesedauer: 3 Min
Walter Metzler
Walter Metzler (Foto: ur)
Josef Unger

Groß ist die Trauergemeinde in Ostrach-Burgweiler gewesen, die Abschied nahm von Walter Metzler, der im Alter von 84 Jahren nach kurzer, schwerer Krankheit verstorben war.

In ihren Nachrufen würdigten der Vorsitzende und Geschäftsführer der Trocknungsgenossenschaft Ostrachtal, Josef Schwellinger, und der Vorsitzende des Musikvereins Burgweiler, Anton Böll, die Verdienste des Heimgegangenen, die getragen waren von Verantwortungsbewusstsein, Kollegialität und Bereitschaft zur Mitgestaltung des öffentlichen und kulturellen Lebens. Walter Metzler wurde, so Josef Schwellinger, bei der Gründung der Genossenschaft im Jahre 1969 zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt und im Jahr darauf zum Geschäftsführer berufen. Fast unlösbare Aufgaben waren ihm gestellt, so zur Zeit der Ölkrise, als die Befeuerung der Trocknungsanlage vom schweren Heizöl auf Waldhackschnitzel umgestellt werden musste. Nur mit Sachverstand und praktischer Erfahrung war diese Aufgabe zu meistern. Walter Metzler habe es verstanden, mit viel Geschick auf die Menschen zuzugehen, sie für Neues zu begeistern und so seine Idee, in Gremien und bei Behörden erfolgreich zu verwirklichen. Neben seiner Tätigkeit in Ostrach war er auch Geschäftsführer des Vereins landwirtschaftlicher Trocknungen in Baden-Württemberg. Auch dort war sein Rat gefragt, den er vor allem bei Lehrfahrten im In- und Ausland weitergab. Dabei sei der Heimgegangene sich immer der Unterstützung durch seine Ehefrau Traudl bewusst gewesen.

Um den Musikverein Burgweiler habe Walter Metzler sich als langjähriger aktiver Spieler verdient gemacht. Einsatzbereitschaft und Engagement seien für den Musikernachwuchs geradezu vorbildlich gewesen. Durch die Verleihung der Ehrenmitgliedschaft sei die die Einsatzbereitschaft gewürdigt worden. Auch in der Seniorenkapelle habe er mit seiner Posaune bekanntes musikalisches Gut an die Blasmusikfreunde weitergegeben. Dankbare Erinnerung werden an seinem Grab wach, sagte Anton Böll. Musikalisch nahm die Musikkapelle unter Leitung von Josef Müller Abschied von Walter Metzler, dem die Gnade zuteil geworden war, im Kreis seiner Freunde und Bekannten noch das Burgfest zu feiern.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen