Sparkasse investiert 600 000 Euro in den Umbau

Lesedauer: 3 Min

Das Sparkassengebäude in Ostrach wird saniert. Geldautomat und Kontoauszugsdrucker werden vorrübergehend in einem Container unt
Das Sparkassengebäude in Ostrach wird saniert. Geldautomat und Kontoauszugsdrucker werden vorrübergehend in einem Container untergebracht. (Foto: privat)
Schwäbische Zeitung

Die Landesbank Kreissparkasse startet Ende April mit der Modernisierung der Regionaldirektion in Ostrach. Als erstes sichtbares Zeichen wird in den nächsten Tagen ein Bankcontainer neben dem Gebäude aufgestellt. Darüber informiert das Unternehmen in einer Pressemitteilung.

„Das Kreditinstitut legt Wert darauf, in Ostrach auch in Zukunft einen sehr guten Service und hohe Beratungsqualität sicherzustellen“, heißt es in dem Schreiben. Deshalb investiert die Landesbank Kreissparkasse mehr als 600 000 Euro in den Umbau der Regionaldirektion. Der Innenbereich wird saniert und barrierefrei ausgerichtet. Das betrifft den Selbstbedienungsbereich, die Beraterzimmer und die Sozialräume. Künftig verfügt die Filiale über eine behindertengerechte Kundentoilette. Der Kundenbereich der Regionaldirektion erhält insgesamt ein modernes und kundenfreundliches Gesicht.

„Nach Abschluss der Modernisierung Ende Juli finden die Kunden wieder alle Leistungen und Services in den neu gestalteten Filialräumen im Erdgeschoss des Gebäudes“, betont Michael Hahn, Vorstandsvorsitzender der Landesbank Kreissparkasse. Genau wie beim Umbau der Regionaldirektion in Mengen würden die Gewerke, soweit möglich, an örtliche Handwerker vergeben. „Außerdem legen wir Wert auf umweltfreundliches und nachhaltiges Bauen. Mit der nachgelagerten Installation einer Photovoltaik-Anlage soll der Eigenbedarf an Strom durch die Energie der Sonne gedeckt werden. Überschüssige Energie wird ins öffentliche Stromnetz eingespeist.“

Während der Umbauphase läuft der Bankbetrieb unverändert weiter. Bargeld erhalten die Kunden im Bankcontainer. Dieser hat sich bereits während der Umbauphase der Regionaldirektion in Mengen bewährt: Geldautomat und Kontoauszugsdrucker sind darin untergebracht. Der Container ist sogar mit einem Kassenarbeitsplatz ausgestattet. Weitere Serviceleistungen erhalten die Kunden über den bekannten Eingang an der Hohenzollernstraße.

Die Beratung dagegen findet während der Bauphase im ersten Obergeschoss des Gebäudes im ehemaligen Sitzungssaal der Landesbank Kreissparkasse statt. Da der Zugang zu diesen Räumlichkeiten nur über eine Treppe möglich ist, wird während des Umbaus im Erdgeschoss ein barrierefrei zugänglicher Beraterplatz eingerichtet.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen