Schützenverein zieht erfolgreiche Bilanz

Lesedauer: 3 Min
 Vorsitzender Rudolf König (links) ehrt für langjährige Vereinstreue Michael König und Artur Schatz. Rechts ist Schützenkönig 20
Vorsitzender Rudolf König (links) ehrt für langjährige Vereinstreue Michael König und Artur Schatz. Rechts ist Schützenkönig 2020 Jens Kettnaker zu sehen. (Foto: Josef Unger)
Josef Unger

Ein volles Programm, sowohl sportlich wie gesellschaftlich, hat der Schützenverein Burgweiler im vergangenen Jahr absolviert. In der Hauptversammlung in der Dorfschänke zog Vorsitzender Rudolf König eine besonders erfolgreiche Bilanz über die schießsportlichen Ergebnisse in allen Disziplinen.

34 Mitglieder zählt der Verein, dem Michael König 25 Jahre angehört, und dem Alfred Götz und Klemens Hornstein 40 Jahre und Artur Schatz 45 Jahre die Treue hielten. Rudolf König dankte den Jubilaren für die Mitarbeit und überreichte ihnen Urkunden und Weinpräsente. Michael König, Alfred Götz und Klemens Hornstein konnte er die Ehrennadeln in Silber und Gold des Deutschen Schützenbundes überreichen.

Die Vereinsmeisterschaft 2020 ist bereits ausgetragen. Die ersten Plätze nahmen ein: Benjamin Bauknecht (Herrenklasse I Luftgewehr), Gerhard Frick (Herrenklasse III Luftgewehr), Rudolf König (Herrenklasse IV Luftgewehr), Marco Zoll (Herrenklasse I Luftpistole) und Rudolf König (Herrenklasse IV Luftpistole). Beim Auflageschießen Luftgewehr 30 Schuss waren es Rudolf König, Manfred Keller und Rudi Wolfensberger.

Bei den Kreismeisterschaften errangen Rudolf König, Manfred Keller und Rudi Wolfensberger Silbermedaillen. Bei den Rundenwettkämpfen nahmen Michael Flickinger und Michael König vordere Plätze ein. Beim Herbstschießen des Schützenkreises 10 Hegau/Bodensee errang die Seniorenmannschaft mit Dieter Grünkemeier, Rudi Wolfensberger und Manfred Keller den ersten Platz. Sie wurde erneut mit dem Wanderpokal ausgezeichnet. Weil er seit nunmehr 25 Jahren regelmäßig an allen Wettkämpfen teilgenommen hat, überreichte der Vorsitzende dem Schützen Michael König die Ehrennadel des Präsidenten in Gold.

Chronologisch führte Schriftführer Manfred Keller die Geschehnisse des Berichtsjahres auf während Kassier Bernd Rössler positive Zahlen nennen konnte. Ortsvorsteher Matthias Seitz nannte das Vereinswesen in der Ortschaft Burgweiler als Aushängeschild des Geschehens und des Gemeinschaftsgeistes. Die von ihm beantragte Entlastung es Vorstandes erfolgte einstimmig. Seitz ging kurz auf den kommunalpolitischen Brennpunkt Wiederöffnung der Grundschule Burgweiler ein und forderte die Bürgerschaft auf, das Thema positiv zu begleiten.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen