Räuberbahn bietet speziellen Familientag an

Lesedauer: 4 Min
In den Herbstferien fährt ein Extra-Zug auf der Räuberbahn.
In den Herbstferien fährt ein Extra-Zug auf der Räuberbahn. (Foto: Räuberbahn)
Schwäbische Zeitung

Die Räuberbahn bietet auch in den Herbstferien zwischen Ulm, Aulendorf und Pfullendorf vielseitige Familienausflüge in Oberschwaben, heißt es in einer Pressemitteilung. Ob Natur, Radfahren oder Städtetrip. Einen Extra-Familientag legen die Räuberbahner dieses Jahr am Mittwoch, 28. Oktober, auf: Mit Sonderfahrten und Rahmenprogramm! Ein Bord-Imbiss versüßt die Fahrt im gut beheizten und geräumigen Zug mit Brezeln, Naschereien, Limo oder Kaffee. Die kleinen Fahrgäste werden derweil von einem umfangreichen Rätsel- und Ausmalheft in Bann gezogen. Und aus den großen Zugfenstern ergeben sich wunderbare Seitenblicke auf die oberschwäbische Hügellandschaft mit Wäldern, Seen und Mooren.

„Erstmals bieten wir mit Unterstützung des Verkehrsministeriums Baden-Württemberg Sonderfahrten unter der Woche an – speziell für Familien“, wird Eisenbahnbetriebsleiter Frank von Meißner in der Mitteilung zitiert und weiter: „Für diesen Tag wird ein umfangreiches Rahmenprogramm aufgelegt, so dass sich die Fahrt noch mehr lohnt.“ Nicht nur am Extra-Fahrtag, sondern während der gesamten Herbstferien, heißt es zudem „Malen & Gewinnen“. Wer seine Erlebnisse rund um die Räuberbahn auf Papier festhält, kann mit etwas Glück Spielepakete von Ravensburger gewinnen. So geht’s: Bilder und Gebasteltes einfach an den Bodensee-Oberschwaben Verkehrsverbund, Bahnhofplatz 5, 88214 Ravensburg senden. Und mit etwas Glück gewinnen. Einsendeschluss ist der 2. November.

Für einen Halt in Pfullendorf haben sich die Räuberbahner einiges einfallen lassen: Für junge Entdecker gibt es laut der Mitteilung eine Altstadtrallye, auf der die jungen Zugfahrgäste spielerisch die Stadt und ihre Geschichte, vor allem auch der der restaurierten Fachwerkhäuser gezeigt bekommen. Nach der rund einstündigen Rallye gibt es für die Kinder eine kleine Überraschung bei der Tourist-Info am Marktplatz. Diese ist auch Startpunkt der Erkundungstour, wo sich die Teilnehmer ihre Ausrüstung kostenlos abholen und sich auf Schatzsuche begeben können. Es gibt eine Altstadtrallye für Kindergartenkinder, für Kinder zwischen fünf und zwölf Jahren und ein Extrablatt für Teenager.

Am anderen Streckenende der Räuberbahn lockt Aulendorf mit seiner großen Sonderausstellung „Playmobil-Spielgeschichte(n)“ im Schloss; aber auch die historische Altstadt und der Schlosspark versprechen einen entspannten Tag, heißt es in dem Schreiben. In Aulendorf wartet exklusiv für Fahrgäste der Räuberbahn am Mittwoch, 28. Oktober, eine Brauereiführung in der Schlossbrauerei. Direkt vom ersten Pfullendorfer Zug aus, geht es vom Bahnhof (ca. 11.35 Uhr) zur Aulendorfer Bauerei und dort mit dem Braumeister durch die Welt der Bierproduktion. Interessierte melden sich während der Räuberbahn-Fahrt beim Zugbegleiter. Die Räuberbahn-Zugbegleiter verkaufen die Tickets ohne Aufpreis im Zug und stehen mit Rat und Tat zur Verfügung. Die Fahrradmitnahme ist kostenlos.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen