Ochsenbacher Betriebe zeigen Präsenz

Lesedauer: 4 Min
 Andreas Frirdich (links) ist beim Gewerbetag in Ochsenbach im Gespräch mit Interessierten.
Andreas Frirdich (links) ist beim Gewerbetag in Ochsenbach im Gespräch mit Interessierten. (Foto: Fotos: Klawitter)
Christoph Klawitter

Beim Gewerbetag am Sonntag im Ostracher Teilort Ochsenbach haben sich die Unternehmen Fenster Reiß, Frirdich Überdachungen sowie Schatz Elektrotechnik und Schatz Bauunternehmen den Besuchern vorgestellt. Zur Mittagszeit war das Betriebsgelände von Reiß und Frirdich – die beiden Unternehmen liegen nebeneinander – gut gefüllt mit Besuchern.

Vor dem Unternehmen Frirdich hatte Markus Häusler seine mobile Grillkochschule aufgebaut. Er präsentierte Grillvorführungen und die Besucher konnten auch Grillfleisch probieren. Die Resonanz auf den Gewerbetag schätzte Häusler als überaus gut ein – er verwies auf die parallel stattfindenden verkaufsoffenen Sonntage in der Region: „Für das ist die Resonanz hier sehr, sehr gut“, sagte er. Solch ein Gewerbetag wie in Ochsenbach sei für ihn eine gute Gelegenheit, auch mal längere Gespräche mit den Interessierten zu führen. Der Grillboom sei ungebrochen, berichtete er weiter. Ob dabei das Essen eher mit Holzkohle oder Gas besser wird, sei eine Glaubensfrage, sagte er lächelnd.

Die Firma Frirdich fertigt und montiert Überdachungen und auch Sicherheitstüren. Auch Terrassendächer gehören beispielsweise zum Leistungsangebot. In der Regel interessierten sich nicht die Bauherren, die neu bauen, für eine Terrassenüberdachung, sondern eher Hauseigentümer, die ihr Haus schon 20 Jahre besitzen, erläuterte Firmenchef Andreas Frirdich.

Mit der Resonanz zufrieden

Auf dem Areal war auch Markus Schatz mit seinem Team und seinen zwei Unternehmen präsent: Schatz-Elektrotechnik und Schatz-Haus. „Ja, es passt“, war Markus Schatz mit der Resonanz zufrieden. Eine Umsatzsteigerung erwartete Schatz nicht von dem Gewerbetag. Es gehe mehr darum, die beiden Unternehmen zu präsentieren: „Man muss halt präsent bleiben“, erläuterte er.

In diesem Punkt hat Norbert Reiß, Geschäftsinhaber von Fenster Reiß, eine andere Erfahrung gemacht: Bei der vergangenen Gewerbeschau vor drei Jahren seien in der Zeit danach so viele Aufträge eingegangen, dass das Unternehmen dann bis zum Jahresende ausgelastet gewesen sei.

Auch für ihn ist es wichtig, dass man als Unternehmen präsent bleibt im Bewusstsein von Kunden und Interessierten. „Dann sind wir wieder im Gespräch, und die Leute wissen, dass es uns gibt, und wissen auch, wo wir sind“, sagte er. Mit der Resonanz war er sehr zufrieden und verwies auf die dicht besetzten Sitzbänke in der Halle – zahlreiche Besucher nahmen zur Mittagszeit ihr Mittagessen ein. „Mehr Leute hätten ja gar nicht Platz“, bemerkte Reiß. Sein Unternehmen fertigt Türen und Fenster, vor allem im Wohnungsbau-Bereich. Ein wichtiges Thema ist dabei die Fertigung von einbruchhemmenden Türen und Fenstern. Auf dem Gewerbetag gab es dazu auch eine Vorführung.

Der Gewerbetag in Ochsenbach fand nun zum zweiten Mal statt. Aber schon davor gab es in loser Folge alle paar Jahre einen Tag der offenen Tür bei der Firma Reiß. Über Jahrzehnte war die Firma Reiß allein an ihrem Standort, erst seit einigen Jahren gibt es mit der Firma Frirdich einen Nachbar.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen