Nitratwerte in Ostracher Wasserschutzgebiet gestiegen

Lesedauer: 6 Min
 Die steigenden Nitratwerte im Wasserschutzgebiet Eimühle-Habsthal sind nun mit Auflagen für die Landwirte verbunden.
Die steigenden Nitratwerte im Wasserschutzgebiet Eimühle-Habsthal sind nun mit Auflagen für die Landwirte verbunden. (Foto: Philipp Schulze/dpa)

Mit dem Gebiet Eimühle-Habsthal stuft das Landratsamt in Ostrach ein weiteres Wasserschutzgebiet zum Problemgebiet um. Die Trinkwasserqualität ist laut der Behörde aber nicht gefährdet.

plus

Mit Schwäbische Plus weiterlesen

Dieser Inhalt steht exklusiv für unsere Plus-Abonnenten zur Verfügung. So erhalten Sie unbegrenzten Zugriff zu allen Inhalten:

Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.

Mehr Themen