Mit Anhänger in Pferdekoppel gekracht

 Die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden auf mehrere tausend Euro.
Die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden auf mehrere tausend Euro. (Foto: dpa)
Schwäbische.de

Beträchtlichen Schaden hat ein Autofahrer verursacht, der am Donnerstagmorgen mit seinem Wagen samt Anhänger auf der Landesstraße zwischen Ostrach und Hoßkirch von der Straße abkam und in eine Pferdekoppel krachte.

Der 61-jährige Fahrer riss laut Polizei zwei massive Betonsockel und mehrere Eisenstangen aus dem Boden, bevor er mit seinem Auto wieder nach links auf die Straße steuerte. Durch das Fahrmanöver löste sich sein Anhänger und kippte zur Seite. An dem Opel entstand durch den Unfall wirtschaftlicher Totalschaden. Der Schaden an Pferdekoppel und Anhänger wurde auf mehrere tausend Euro geschätzt.

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Persönliche Vorschläge für Sie