Einzelhandel wünscht sich mehr Unterstützung

Lesedauer: 5 Min

Waltraud und Albert Riegger (von links) sind seit 30 Jahren Mitglied im HGV. Dazu gratuliert der Vorstand Birgit Bauknecht, Alf
Waltraud und Albert Riegger (von links) sind seit 30 Jahren Mitglied im HGV. Dazu gratuliert der Vorstand Birgit Bauknecht, Alfred Stecher, Sabine Schmid, Thomas Mogg und Kerstin Hintzenstern. (Foto: Julia Freyda)

Erst am Ende der harmonisch verlaufenden Hauptversammlung ist vom Vorstand des Handels- und Gewerbevereins (HGV) Ostrach Unmut aufgekommen. „Der Einzelhandel fühlt sich zu wenig unterstützt“, sagte die Vorsitzende Birgit Bauknecht. Dies bekomme sie immer öfter zu hören.

Die HGV-Vorsitzende sorgt sich um die Zukunft des Handels in der Gemeinde. „Wir haben schon ein paar Zugpferde verloren und einige Leerstände, wenn das so weitergeht, dann haben wir in fünf bis zehn Jahren ein großes Problem“, sagte Bauknecht. Es werde viel für das größere Gewerbe getan, gebe hier und da Fördermittel, aber um die kleineren Betriebe kümmere sich niemand. Vom Bürgermeister Christoph Schulz wollte sie daher wissen, wie es vonseiten der Gemeinde mit Unterstützung aussieht. „Die Gemeinde kann keinen Einzelhandel schaffen oder finanziell unterstützen“, stellte Schulz klar. Er wies darauf hin, dass es auch für kleinere Gewerbetreibende Förderprogramme gebe. Die Ideen müssten aber von ihnen und nicht der Gemeinde kommen. Der Bürgermeister schlug vor, dass Händler sich am Donnerstag, 26. April, bei der Sprechstunde zum Leader-Förderprogramm im Rathaus melden. „Es gibt aber auch dabei immer nur eine Teilfinanzierung eines Vorhabens“, betonte Schulz. Er teilte mit, dass die Gemeinde ein Planungsbüro suche, das ein Konzept zur Aufwertung der Hauptstraße entwickelt. Dafür seien bereits im vergangenen Jahr Haushaltsmittel berücksichtigt worden. Eine Änderung des Tempolimits in dem Bereich sei aber nicht damit verbunden.

Zu Beginn der Sitzung berichtete Kassierer Alfred Stecher von einem Abmangel in Höhe von rund 6500 Euro. „Das ist den Erlebnistagen geschuldet, für die wir bereits in Vorleistung gegangen sind“, erklärte Stecher. Mit rund 20 000 Euro im Bestand sei der Verein aber weiterhin gut aufgestellt.

Als Vorsitzende des Werbeausschusses pochte Sabine Schmid darauf, dass die Ostrachcard wieder mehr vorangetrieben werden muss. „Das schläft mir schon wieder zu sehr ein.“ Laut Kerstin Hintzenstern, zweite Vorsitzende und Verwalterin des Ostrachcardsystems, berichtete, dass derzeit mehr als 2600 der neuen Karten in Umlauf seien. Im vergangenen Jahr wurden 14 660 Punkte als Bonus vergeben, eingelöst wurden 5729 Euro an Punkten. Mittlerweile habe der Verein auch die Tankstelle Egler teilweise für das Bonussystem gewonnen. „Dort können Punkte zum Tanken eingelöst werden, es werden allerdings keine gutgeschrieben“, berichtete Hintzenstern. Dennoch sei die Ostrachcard damit noch attraktiver für Betriebe, die ihren Mitarbeitern die erlaubten 44 Euro als steuerfreien Sachbezug auf die Karte laden möchten. Bei Interesse stehe sie für Betriebe mit weiteren Informationen zur Verfügung.

Vor der Entlastung richtete Bürgermeister Schulz sich mit einigen Themen an die Mitglieder. Für die Erlebnistage habe der Gemeinderat bereits einen Zuschuss von 5000 Euro bewilligt. Viel Kritik habe er jüngst wegen der Baustelle in der Hauptstraße gehört. „Dort lässt die Telekom ihre Verteilerkästen mit Glasfaser für ein schnelleres Internet verbinden“, teilte Schulz mit. Die Baufirma habe zugesichert, bis Ende der Woche die Vertiefungen in der Straße zu beseitigen. Weder bei den Berichten noch der Kasse hatten die Mitglieder Einwände, sodass eine einstimmige Entlastung erfolgte. Bei den Wahlen wurden Sabine Schmid und Kerstin Hintzenstern als zweite Vorsitzende bestätigt. Schmid bleibt zudem die Vorsitzende des Werbeausschusses.

Für zehnjährige Mitgliedschaft im HGV wurde die Firma Schatz aus Ochsenbach geehrt. Bereits seit 30 Jahren ist der Raumausstatter Riegger dabei.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen