Betrunkener Lkw-Fahrer gibt Führerschein ab

 Ein betrunkener Lastwagenfahrer wird von der Polizei aus dem Verkehr gezogen.
Ein betrunkener Lastwagenfahrer wird von der Polizei aus dem Verkehr gezogen. (Foto: Marcus Fahrer/dpa)
Schwäbische.de

Einen alkoholisierten Lastwagenfahrer hat die Polizei im Rahmen einer Verkehrskontrolle am Mittwochnachmittag am Parkplatz beim Drei-Länder-Kreisel aus dem Verkehr gezogen. Der 61-jährige Schwerlastlenker war von Krauchenwies nach Ostrach unterwegs, als er von einer Polizeistreife angehalten wurde. Da der Fahrer deutlich nach Alkohol roch und die Beamten in der Fahrerkabine des Gefährts eine angebrochene Bierflasche entdeckten, wurden mit dem Fahrer zwei Atemalkoholtests durchgeführt. Da diese jeweils Werte von über einem und über 1,2 Promille ergaben, musste der 61-Jährige in einem Krankenhaus eine Blutprobe abgeben. Seinen Führerschein gab der Berufskraftfahrer freiwillig ab. Sollte das Ergebnis der Blutuntersuchung die Alkoholisierung bestätigen, droht dem Mann neben dem Führerscheinentzug ein Strafverfahren.

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Persönliche Vorschläge für Sie