FC Schalke 04 gewinnt U19-Turnier in Oberndorf

Lesedauer: 7 Min

Der FC Schalke 04 gewann das 25. internationale U19-Turnier der SpVgg Oberndorf durch einen 2:1-Finalsieg gegen Inter Mailand.
Der FC Schalke 04 gewann das 25. internationale U19-Turnier der SpVgg Oberndorf durch einen 2:1-Finalsieg gegen Inter Mailand. (Foto: Markus Peiker)
Sportredakteur

Der Nachwuchs des FC Schalke 04 hat das 25. internationale Fußball-U19-Turnier in Oberndorf gewonnen. Im Finale setzten sich die Schalker 2:1 gegen Inter Mailand durch. In einem starken Teilnehmerfeld blieb für die heimische Auswahl des Teams Schwarzwald nur der letzte Platz, enttäuscht hatte die Mannschaft aber nicht. Knapp 7000 Zuschauer an drei Turniertagen bedeuteten bei der Jubiläumsauflage einen neuen Zuschauerrekord.

Am Freitag standen in Oberndorf die ersten Vorrundenspiele auf dem Programm. Bereits im ersten Turnierspiel erlitten die Ambitionen von Titelverteidiger SC Freiburg einen Dämpfer. Gegen die starken Engländer von Tottenham Hotspurs, die mit großer Laufbereitschaft und einem intensiven Pressing aufwarteten, unterlag der Nachwuchs des Bundesligisten aus dem Breisgau mit 0:1. Danach musste sich in der Gruppe B der FC Barcelona mit einem 1:1 gegen den körperlich starken FSV Mainz 05 begnügen. In derselben Gruppe setzte sich dann der FC Schalke 04 mit 1:0 gegen Inter Mailand durch. Im letzten Gruppenspiel des ersten Tages trat dann das heimische Team Schwarzwald an. Gegen Red Bull Salzburg geriet das Team Schwarzwald mit 0:1 in Rückstand. Gegen Ende des Spiels wurde das Team Schwarzwald dann immer mutiger. Nach Vorlage von Harut Arutunjan gelang dem Immendinger Lars Czerwonka (beide SV Zimmern) noch der verdiente 1:1-Ausgleich.

Am Samstag wurde das Turnier dann mit den übrigen Gruppenspielen fortgesetzt. Im letzten Spiel dieser Gruppe setzte sich Red Bull Salzburg gegen Tottenham mit 3:0 durch und damit erreichten die Österreicher neben den Engländern das Halbfinale.

Auch die Spiele der Vorrundengruppe B blieben umkämpft. Der FC Schalke 04 kam im deutschen Duell gegen den FSV Mainz 05 nicht über ein torloses Unentschieden hinaus. Inter Mailand rehabilitierte sich für die 0:1-Niederlage des Vortages gegen Schalke und besiegte den FC Barcelona mit 2:0. Der FSV Mainz 05 benötigte in seinem letzten Gruppenspiel gegen Inter Mailand einen Sieg um noch den Sprung ins Halbfinale zu schaffen. Aber auch in diesem Spiel gab es keine Tore, so blieb der letztjährige Endspielteihmer aus Mainz zwar unbesiegt, verpasste mit drei Unentschieden aber den Sprung ins Halbfinale. Barcelona reichte dann der 1:0-Sieg gegen Schalke nicht mehr für das Halbfinale.

Im ersten Semifinale zeigte der FC Schalke 04 eine starke Vorstellung und besiegte Tottenham Hotspurs mit 1:0. Im zweiten Halbfinale ging Inter Mailand durch einen verwandelten Foulelfmeter gegen Red Bull Salzburg mit 1:0 in Führung. Aber in der Schlussphase wurde der Nachwuchs aus der Mozartstadt immer stärker und glich noch zum 1:1 aus. Im Elfmeterschießen setzte sich Inter Mailand dann mit 4:2 durch.

Im Spiel um Platz sieben traf das Team Schwarzwald auf den FSV Mainz 05. Die Rheinhessen hatten in diesem vierten Turnierspiel mehr zuzusetzen, beim Team Schwarzwald schwanden deutlich die Kräfte und so setzte sich Mainz am Ende klar mit 3:0 durch.

Beste Werbung für den Jugendfußball bot das Endspiel zwischen dem FC Schalke 04 und Inter Mailand. Dem Nachwuchs des italienischen Traditionsvereins, der das Turnier in Oberndorf schon zweimal gewonnen hatte, gelang bereits in der dritten Minute durch Edoardo Vergani die 1:0-Führung. Im fünften Turnierspiel am dritten und somit Finaltag boten beide Kontrahenten bei Temperaturen jenseits der 30 Grad im „Glutofen“ Oberndorfer Neckarstadion ein phantastisches Finale. In der 23. Minute wurde der FC Schalke 04 für seine Angriffsbemühungen durch Umut Yildiz mit dem 1:1-Ausgleich belohnt. Nach der Pause wurde der Nachwuchs der „Knappen“ immer stärker, warf alles in die Waagschale und bekam die Partie immer besser in den Griff. Nach einem tollen Spielzug scheiterte Malick Thiaw an Mailands Torhüter (42.). Aber auch Mailand drängte in der Schlussphase auf den Siegtreffer. Nach einem tollen Kopfball hielt Schalkes Schlussmann mit einem unglaublichen Reflex auf der Torlinie seine Mannschaft im Spiel. Dann die Schlussminute. Schalke startete einen letzten Angriff, Mittelstürmer Malick Thiaw wurde freigespielt und dieser blieb eiskalt vor dem gegnerischen Tor und traf zum umjubelten 2:1-Siegtreffer für den FC Schalke 04.

Die Spiele des 25. internationalen U19-Turniers in Oberndorf im Überblick:

Vorrunde:

Gruppe A:

SC Freiburg – Tottenham Hotspurs 0:1, Team Schwarzwald – RedBull Salzburg 1:1, RedBull Salzburg – SC Freiburg 1:1, Tottenham Hotspurs – Team Schwarzwald 2:0, SC Freiburg – Team Schwarzwald 1:0, Tottenham Hotspurs – RedBull Salzburg 0:3. Tabelle: 1. Tottenham Hotspurs 3:3 Tore/6 Punkte, 2. RedBull Salzburg 5:2/5, 3. SC Freiburg 2:2/4, 4. Team Schwarzwald 1:4/1.

Gruppe B:

FSV Mainz 05 – FC Barcelona 1:1, Inter Mailand – FC Schalke 04 0:1, FC Schalke 04 – FSV Mainz 05 0:0, FC Barcelona – Inter Mailand 0:2, Inter Mailand – FSV Mainz 05 0:0, FC Schalke 04 – FC Barcelona 0:1. Tabelle: 1. Inter Mailand 2:1 Tore/4 Punkte, 2. FC Schalke 04 1:1/4, 3. FC Barcelona 2:3/4, 4. FSV Mainz 05 1:1/3.

Halbfinale:

Tottenham Hotspurs – FC Schalke 04 0:1; Inter Mailand – RedBull Salzburg 1:1, 4:2 n.E.

Spiel um Platz sieben:

Team Schwarzwald – FSV Mainz 05 0:3.

Spiel um Platz fünf:

SC Freiburg – FC Barcelona 1:2.

Spiel um Platz drei:

Tottenham Hotspurs – RedBull Salzburg 1:0.

Endspiel:

FC Schalke 04 – Inter Mailand 2:1.

Endstand:

1. FC Schalke 04, 2. Inter Mailand, 3. Tottenham Hotspurs, 4. Red Bull Salzburg, 5. FC Barcelona, 6. SC Freiburg, 7. FSV Mainz 05, 8. Team Schwarzwald.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen