Musikverein Neufra wendet seine Auflösung ab

Lesedauer: 3 Min
 Bürgermeister Reinhard Traub (von links), Vorsitzender Michael Heinzelmann, Kassierer Bernd Türk, die Beisitzerinnen Julia Gaug
Bürgermeister Reinhard Traub (von links), Vorsitzender Michael Heinzelmann, Kassierer Bernd Türk, die Beisitzerinnen Julia Gauggel, Gisela Daikeler und Lisa Blatter, sowie Vorsitzender Marvin Leuze ... (Foto: Gustav Kaul)

Bei der außerordentlichen Mitgliederversammlung des Musikvereins Neufra konnte nun doch ein neuer Vorstand gebildet und damit die drohende Auflösung des Vereins abgewendet werden. Einstimmig wurden Michael Heinzelmann und Marvin Leuze zu Vorsitzenden des Vereins gewählt.

Ursprünglich sollte bei der Hauptversammlung im Monat März die gesamte Führungsriege gewählt werden, jedoch kam dabei kein komplettes Vorstandskollektiv zustande. Demzufolge musste die Wahl bei dieser neu anberaumten Mitgliederversammlung vollzogen werden. Bürgermeister Reinhard Traub übernahm bei der satzungsgemäßen einberufenen Versammlung die Wahlleitung. Dabei führte er aus, dass sich bereits im Vorfeld der Wahl die Neubesetzung aller Funktionen abzeichnete.

Neuer Vorstand

Somit wurden zu Beginn Musikleiter Michael Heinzelmann und der bisherige Schriftführer Marvin Leuze als gleichberechtigte Vorsitzende durch die 21 Stimmberechtigten einstimmig gewählt. Die Wahl der neuen Schriftführerin fiel auf Julia Gauggel. Wiedergewählt wurden Kassierer Bernd Türk sowie die Kassenprüfer Alfons Nolle und Julius Roth. Beisitzer sind Gisela Daikeler, Lisa Blatter und Elmar Türk. Schließlich wurde in Abwesenheit Sebastian Leuze als Jugendleiter gewählt. Nachdem nun alle Ämter besetzt werden konnten, freute sich Wahlleiter Traub über den guten Wahlausgang und beglückwünschte die Amtsträger.

Einen weiteren Tagesordnungspunkt der Versammlung bildete der Beschlussvorschlag der neuen Vorstandschaft zur Satzungsänderung. Danach soll ein neuer Paragraf über Datenschutzregelungen in die Satzung des Vereins aufgenommen werden. Darüber erfolgte eine entsprechende offene Abstimmung mit anschließender Beschlussfassung.

Abschließend wurde dem scheidendem Vorsitzenden Markus Schwandt für seine Tätigkeit gedankt. In diesem Rahmen wandte er sich mit dem Anliegen an die aktiven Musiker, eine Spielgemeinschaft mit der Musikkapelle Gauselfingen zu bilden, um größere Musikveranstaltungen durchführen zu können. Nach einer entsprechenden Diskussion einigten sich die Musiker schließlich darauf, Gespräche mit den Gauselfingern auf Vorstandsebene aufzunehmen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen