Bei „Magic acoustic Guitars“ wird geklopft, geschabt und gekratzt

Lesedauer: 1 Min
 Matthias Waßer und Roland Palatzky bilden das Duo „Magic acoustic Guitars“. Am 19. September spielen sie im Pfarrheim in Neufra
Matthias Waßer und Roland Palatzky bilden das Duo „Magic acoustic Guitars“. Am 19. September spielen sie im Pfarrheim in Neufra. (Foto: privat)
Schwäbische Zeitung

Das Duo „Magic acoustic Guitars“ tritt am Donnerstag, 19. September, um 19 Uhr im Pfarrheim in Neufra auf.

Die Musik von Roland Palatzky und Matthias Waßer zeichnet sich durch Flamenco-Rhythmik, Barré-Akkordfundament und Multitechnik-Soli aus. Markantestes Stilelement der beiden Gitarristen ist dabei die percussive Deckenarbeit, bei der die Fingerknochen auf die Hölzer der Instrumente krachen und in eine Klangsymbiose münden. Es wird geklopft, geschabt und gekratzt oder mit dem Violinbogen und Bottleneck gespielt. Zu hören sind Eigenkompositionen, aber auch klassische Stücke, Jazz und Rock. Von temporeich bis besinnlich wollen Roland Palatzky und Matthias Waßer alle musikalischen Register ziehen. Weitere Informationen gibt es auf ihrer Internetseite www.magic-acoustic-guitars.com.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen